Aufrufe
vor 3 Jahren

BOLD THE MAGAZINE 01 2012

  • Text
  • Bold
  • Leidenschaft
  • Zeit
  • Menschen
  • Kunst
  • Kultur
  • Academy
  • Renault
  • Liebe
  • Berlin
LEIDENSCHAFT

20 |

20 | BOLD THE MAGAZINE CINEMA passionate DIRECTORS LOUNGE Autor: H. G. Teiner „Decapoda Shock“ Javier Chillon, Spanien

Schwerpunkt | Leidenschaft | CINEMA passionate BOLD THE MAGAZINE | 21 „In Dreams“ Samuel Blain, Großbritannien Wie in jedem Jahr zieht die Berlinale im Februar wieder eine große Menge nationaler und internationaler Filmschaffender und Interessierter nach Berlin. Parallel dazu, mittlerweile als Geheimtipp gehandelt, veranstaltet die von Berliner Künstlern entwickelte Directors Lounge zum achten Mal ein Filmfestival der besonderen Art, mit einem breiten Spektrum an internationaler Medienkunst, Experimental- und Kurzfilmen. BOLD fragte nach und sprach mit André Werner, Directors Lounge Gründungsmitglied und künstlerischer Leiter: 2005 fand während der Berlinale die erste Directors Lounge auf Initiative von Berliner Künstlern und Kunstprojekten statt. Ausgangspunkt war der gemeinsame Wunsch, einen Ort der Begegnung zu schaffen, der außerhalb des Festivaltrubels die Möglichkeit bietet, vorhandene Kontakte zu vertiefen, neue zu knüpfen und gleichzeitig eine flexible Plattform zur Präsentation ungewöhnlicher Filmund Videoarbeiten zu offerieren. Dieses Konzept wurde von zahlreichen Filmemachern und Videokünstlern enthusiastisch aufgenommen. Innerhalb kürzester Zeit entstand ein Programm mit mehr als 100 Arbeiten von ca. 80 Künstlern. Auch beim Publikum fand die Verbindung aus Filmprogramm und Lounge großen Anklang, viele Berlinale-Besucher beendeten den Abend mit langen Diskussionen in der Directors Lounge. Die durchweg positive Resonanz ermutigte uns, dieses Experiment seit 2006 kontinuierlich, umfangreicher, konzentrierter und lebendiger fortzuführen. Neben dem jährlichen Festival im Februar, präsentieren wir kontinuierlich Themenprogramme, laden Regisseure zu persönlichen Vorführungen ein, entwickeln Ausstellungen und sind als Partner an zahlreichen Projekten beteiligt. Mediale Kunst, Videoinstallationen, experimenteller Kunstfilm, als eigenständige Genres seit Jahrzehnten in der zeitgenössischen Kunst etabliert, haben eines gemeinsam: Sie sind weitestgehend voneinander isoliert, autonome Inseln medialer Bildfindung. Die Directors Lounge, als offene Plattform für alle Formen medialer Kunst konzipiert, entwickelt den Rahmen, um diese Trennung bereits auf der Ebene künstlerischer Produktion aufzuheben. Auch in ihrer achten Ausgabe bleibt die Directors Lounge ihrem Ansatz treu, nach den Filmvorführungen Regisseure, Künstler und Publikum im Rahmen einer entspannten Lounge- Atmosphäre live zusammenzubringen. Die internationale Directors Lounge, ...

Bold Leidenschaft Zeit Menschen Kunst Kultur Academy Renault Liebe Berlin

SPECIALS

BOLD CAR No.07
BOLD TRAVEL No.08
BOLD TRAVEL No.07
BOLD CAR No.06
BOLD CAR No.05
BOLD TRAVEL No.06
BOLD TRAVEL No.05
BOLD CAR No.04
BOLD CAR No.03
BOLD TRAVEL No.04
BOLD CAR No.02
BOLD CAR No.01
BOLD TRAVEL No.03
BOLD TRAVEL No.02
BOLD TRAVEL No.01

BOLD

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD BLOG @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey