Aufrufe
vor 4 Jahren

BOLD THE MAGAZINE 02 2012

  • Text
  • Bold
  • Kunst
  • Madrid
  • Kultur
  • Menschen
  • Flamenco
  • Welt
  • Lifestyle
  • Trend
  • Corridas
(R)EVOLUTION

16 |

16 | BOLD THE MAGAZINE

Schwerpunkt | (R)EVOLUTION | Nachgefragt BOLD THE MAGAZINE | 17 Nachgefragt (R)EVOLUTION DES BEWUSSTSEINS Autorin: R. Brokate Neurobiologe Prof. Dr. Gerald Hüther, Wissenschaftler, Wissensvermittler und Autor des Buches „Was wir sind und was wir sein könnten“ und Theologe Prof. Dr. Dr. David Berger, der sich als Homosexueller outete und mit seinem Buch „Der heilige Schein. Als schwuler Theologe in der katholischen Kirche“ für einigen Wirbel sorgte, sprachen mit BOLD über Kirche und Gesellschaft, die Veränderung des Bewusstseins, über Erkenntnisse der Hirnforschung – Entwicklungen und Ansichten zum Thema: (R)evolution. BEOBACHTER DER VERÄNDERUNG Prof. Dr. Gerald Hüther ist Leiter der neurobiologischen Präventionsforschung der Universitäten Göttingen, Mannheim und Heidelberg sowie Autor zahlreicher Sachbücher. Hüther hält Vorträge, organisiert Kongresse und arbeitet als Berater für Politiker und Unternehmer. Als Mitherausgeber wissenschaftlicher Zeitschriften, Mitbegründer des Netzwerks für Erziehung und Bildung und häufiger Gesprächsgast in Funk und Fernsehen ist er Wissensvermittler und -umsetzer in einer Person. Bei seiner Arbeit geht es ihm vor allem um die Verbreitung und Umsetzung von Erkenntnissen aus der modernen Hirnforschung. Er versteht sich als „Brückenbauer“ zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen und gesellschaftlicher bzw. individueller Lebenspraxis. Ziel seiner Aktivitäten ist die Schaffung günstigerer Voraussetzungen für die Entfaltung menschlicher Potenziale, speziell im Bereich Erziehung, Bildung sowie auf der Ebene der politischen und wirtschaftlichen Führung. Wie würden Sie die Entwicklung der Hirnforschung in den letzten 10 Jahren beschreiben? Der eigentliche Durchbruch kam mit der Einführung der so genannten bildgebenden Verfahren, der Computertomographie und der funktionellen Kernspintomographie. Mit Hilfe dieser neuen Technologien konnten die Hirnforscher am Hirn eines lebendigen Menschen erstmals beobachten, wie es sich verändert, wie neue Verschaltungsmuster der Nervenzellen aufgebaut werden, wenn jemand beispielsweise zu jonglieren oder ein Musikinstrument zu spielen lernt. Aus diesen Beobachtungen wurde abgeleitet, dass das Gehirn des Menschen in der Lage ist, neue Verschaltungen herauszubilden, wenn es anders als bisher benutzt wird. Das war schon eine kleine Revolution. Der eigentliche Durchbruch kam aber erst, als die Hirnforscher auch noch erkannten, dass es für das Zustandekommen derartiger Umbauprozesse noch eines zusätzlichen Faktors bedarf: Es muss einer Person unter die Haut gehen, sie emotional bewegen, damit diese Umbauprozesse im Hirn in Gang kommen. Das Gehirn ist eben kein Muskel. Es lässt sich nicht trainieren, auch wenn man sich noch so sehr anstrengt. Wenn es nicht zur Aktivierung der emotionalen Zentren kommt, passiert dort oben leider auch nichts, kommt es zu keiner nachhaltigen Veränderung. Warum ist es so schwer Veränderungsprozesse in Gang zu setzen? Das Denken, Fühlen und Handeln wird durch die inneren Einstellungen und Haltungen bestimmt, die eine Person aufgrund der von ihr im Verlauf ihres bisherigen Lebens gemachten Erfahrungen in ihrem Gehirn, im präfrontalen Cortex verankert hat. Und weil Erfahrungen als gekoppelte emotionale und kognitive ...

Bold Kunst Madrid Kultur Menschen Flamenco Welt Lifestyle Trend Corridas

BOLD

SPECIALS

BOLD CAR No.07
BOLD TRAVEL No.08
BOLD TRAVEL No.07
BOLD CAR No.06
BOLD CAR No.05
BOLD TRAVEL No.06
BOLD TRAVEL No.05
BOLD CAR No.04
BOLD CAR No.03
BOLD TRAVEL No.04
BOLD CAR No.02
BOLD CAR No.01
BOLD TRAVEL No.03
BOLD TRAVEL No.02
BOLD TRAVEL No.01

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD ONLINE @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey