Aufrufe
vor 3 Jahren

BOLD THE MAGAZINE 02 2012

  • Text
  • Bold
  • Kunst
  • Madrid
  • Kultur
  • Menschen
  • Flamenco
  • Welt
  • Lifestyle
  • Trend
  • Corridas
(R)EVOLUTION

26 |

26 | BOLD THE MAGAZINE Schwerpunkt | (R)EVOLUTION | BMW i Der BMW i3 Concept und der BMW i8 Concept stehen für eine neue und nachhaltige Mobilität. Fotos: BMW i

Schwerpunkt | (R)EVOLUTION | BMW i BOLD THE MAGAZINE | 27 Die Entwicklung nachhaltiger Mobilität ist eine der herausragenden Aufgaben dieses Jahrtausends, wobei der Begriff „nachhaltig“, obgleich gängig und fest in unserem Wortschatz verankert, dennoch einer eideutigen Klärung bedarf: Nachhaltige Entwicklung ist die übliche Übersetzung des englischen Begriffs „sustainable development“ und bezeichnet eine Entwicklung, die den Bedürfnissen der jetzigen Generation entspricht, ohne dabei die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden. Der Ursprung des Begriffs, welcher erstmals in der deutschsprachigen Forstwirtschaft auftauchte, bezieht sich in der Regel auf soziale, ökonomische und ökologische Aspekte der Nachhaltigkeit. Für BMW begann 1969 der Traum von der nachhaltigen Mobilität erste Gestalt anzunehmen: mit dem elektrifizierten BMW 1602, der während der Olympischen Spiele 1972 in München eingesetzt wurde. In den folgenden Jahren forschte das Unternehmen kontinuierlich nach Möglichkeiten, diesen Traum auch in einem größeren Rahmen Wirklichkeit werden zu lassen. Der BMW E1 aus dem Jahre 1991 ist nur ein Beispiel und war ein Versuchsfahrzeug, das bereits viele Merkmale der heutigen Elektrofahrzeuge aufwies. Am E1-er ließen sich erstmals die Vor- und Nachteile von Elektroantrieben im Praxiseinsatz untersuchen. Dank der heute verwendeten Lithium-Ionen-Batterien werden Elektrofahrzeuge nach und nach alltagstauglich und für den Stadtverkehr interessant. Für längere Strecken werden wohl Hybrid-Lösungen in naher Zukunft die Straßen erobern. Die Elektromobilität wird erwachsen 2010 initiierte BMW eine dynamische Denkfabrik Namens BMW i. Vorläufer der neuen Submarke ist das seit 2007 agierende „project i“, ein Think Tank der BMW Group, der nachhaltige Mobilitätslösungen für die Autofahrer von morgen entwickelt. Im Rahmen des Projektes werden derzeit, in einem weltweit einzigartigen Umfang, Feldversuche zur Nutzung von rein elektrisch angetriebenen Fahrzeugen im Alltagsverkehr durchgeführt. Die aktuell andauernden Versuche in den USA und Europa mit über 600 MINI E liefern bereits wichtige Erkenntnisse über die Anforderungen an künftige Serienfahrzeuge mit Elektroantrieb. Die ehrgeizigen Pläne des Automobilherstellers sehen vor, ab 2013 elektrische BMW i-Modelle anzubieten. Bisher existieren zwei Konzepte: auf der einen Seite der BMW i3, auch als Megacity Vehicle bekannt, der als erstes rein elektrisch angetriebenes Serienfahrzeug der BMW Group gezielt die zukünftigen Mobilitätsherausforderungen im urbanen Umfeld verkörpert und als erstes „Premium- Elektrofahrzeug“ die zukunftsweisende Interpretation typischer BMW-Attribute aufweist. Auf der anderen Seite stellt BMW mit dem i8 einen Sportwagen der neuesten Generation: Fortschrittlich, intelligent und innovativ vereint er in seinem Plugin-Hybrid-Konzept einen Verbrennungsmotor und einen Elektro-Antrieb zu einem außergewöhnlichen Fahrerlebnis – und das bei äußerst niedrigem Verbrauch und niedrigsten Emissionswerten. 1969 1991 2013 2009

Bold Kunst Madrid Kultur Menschen Flamenco Welt Lifestyle Trend Corridas

SPECIALS

BOLD TRAVEL No.07
BOLD CAR No.06
BOLD CAR No.05
BOLD TRAVEL No.06
BOLD TRAVEL No.05
BOLD CAR No.04
BOLD CAR No.03
BOLD TRAVEL No.04
BOLD CAR No.02
BOLD CAR No.01
BOLD TRAVEL No.03
BOLD TRAVEL No.02
BOLD TRAVEL No.01

BOLD

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD BLOG @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey