Aufrufe
vor 4 Jahren

BOLD THE MAGAZINE 05 2012

  • Text
  • Bold
  • Begeisterung
  • Kunst
  • Kultur
  • Schweiz
  • Menschen
  • Zeit
  • Beoplay
  • Neeson
  • Reise
BEGEISTERUNG

46 |

46 | BOLD THE MAGAZINE Kunst & Kultur | 50 Jahre James Bond greift Hollywood tiefer in die Trickkiste und setzt die physikalischen Gesetze außer Kraft. Die Actionszenen seien übertrieben und unrealistisch, maulen die Kritiker. Kommerziell ist der neue Bond trotzdem ein Erfolg. Vor allem „Der Morgen stirbt nie“ spielt Rekordsummen ein. Der schöne Brosnan, der 2001 zum Sexiest Man Alive gewählt wurde, durfte vier Mal den Helden spielen – dann wurde er gnadenlos ausgetauscht. Im Zeitalter des Jugendkults war ein jüngerer Bond gefragt. Nachdem bekannt wurde, dass Daniel Craig sein Nachfolger werden sollte, reagierten die Medien mit boshaftem Spott und offener Verachtung. Unscheinbar, hässlich, langweilig lautete das Urteil. Erst als 2006 „Casino Royale“ in die Kinos kam, drehte der Wind. Craig wurde nun schauspielerisches Talent und hohe körperliche Präsenz zugeschrieben – Frauen fanden den Briten jetzt sexy. Leiden und leiden lassen Internationaler Terrorismus und Börsenspekulationen – die Themen der Zeit sind auch für 007 eine Herausforderung. Der neue Bond muss am härtesten leiden. Er wird so anschaulich gefoltert, dass es auch dem Zuschauer wehtut. Den supercoolen Helden, der selbst traumatischste Erlebnisse abschüttelt wie eine Katze, gibt es nicht mehr. Der Stress setzt Bond sichtlich zu. Außerdem ist er ernsthaft verliebt und wünscht sich eine feste Bindung. Mit der Figur wandelt sich auch der Dresscode. Der lässige Anzug weicht nun immer öfter sportlicher Kleidung, Action braucht jetzt mehr Bewegungsfreiheit. Die Eleganz eines Sean Connery oder Roger Moore sind Schnee von gestern. Mit „Skyfall“ dreht Craig zum dritten Mal im Geheimdienst Ihrer Majestät. Queen Elisabeth II. beweist Humor, als sie sich zur Eröffnung der Olympiade für einen Filmgag hergibt: Craig, beziehungsweise Bond, holt sie im königlichen Palast ab, nimmt sie mit in seinen Helikopter. Als sie das Stadion erreichen, springen beide ab und schweben mit dem Fallschirm ein. Die Film-Queen war echt, nur den Absprung überließ die 86-Jährige ihrem Puppendouble. Foto: 1997 Danjaq, LLC and United Artists Corporation Pierce Brosnan als James Bond und Michelle Yeoh als Wai Lin in „Der Morgen stirbt nie“ (1997) James Bond ist im digitalen Zeitalter angekommen. Die sozialen Medien machen das Publikum selbst zum Marketing-Spezialisten. Die User lassen die Kultfigur durch Uploads, Klicks und Kommentare aufleben. Bond und seine Werbeprodukte erobern mühelos Youtube, Facebook und Co. Der Held im Geheimdienst Ihrer Majestät geht mit der Zeit, ist und bleibt – unsterblich.

BOLD THE MAGAZINE | 47 MAURICE LACROIX BOUTIQUE Kurfürstendamm 194, Berlin

Bold Begeisterung Kunst Kultur Schweiz Menschen Zeit Beoplay Neeson Reise

SPECIALS

BOLD CAR No.07
BOLD TRAVEL No.08
BOLD TRAVEL No.07
BOLD CAR No.06
BOLD CAR No.05
BOLD TRAVEL No.06
BOLD TRAVEL No.05
BOLD CAR No.04
BOLD CAR No.03
BOLD TRAVEL No.04
BOLD CAR No.02
BOLD CAR No.01
BOLD TRAVEL No.03
BOLD TRAVEL No.02
BOLD TRAVEL No.01

BOLD

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD BLOG @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey