Aufrufe
vor 3 Jahren

BOLD THE MAGAZINE 06 2013

  • Text
  • Bold
  • Sehnsucht
  • Kunst
  • Dirk
  • Kultur
  • Alfa
  • Reise
  • Florio
  • Targa
  • Bella
SEHNSUCHT

20 |

20 | BOLD THE MAGAZINE DER NEUE SEAT LEON. NULL ANZAHLUNG. NULL ZINSEN. AB 159 €/MONAT. 1 Der neue SEAT Leon vereint Form und Funktion in einzigartiger Weise. Sein dynamischer Auftritt ist geprägt von atemberaubender Linienführung und markanten Designdetails, was sich im hochwertigen Innenraum konsequent fortsetzt. Mit innovativen Technologien und zahlreichen optionalen Ausstattungshighlights – wie Voll-LED-Scheinwerfern, Easy Connect Infotainmentsystem mit Touchscreen, Spurhalteassistent und Müdigkeitserkennung – führt der neue SEAT Leon Ausstattungsmerkmale der Oberklasse erstmals in das Kompaktsegment ein. Beispielrechnung für den SEAT Leon 1.2 TSI, 63 kW (86 PS) 1 Barzahlungspreis 2 : 15.390,00 € Anzahlung: 0,00 € Gesamtbetrag: 15.390,00 € Monatliche Rate: 159,00 € Nettodarlehensbetrag: 15.390,00 € Laufzeit: 48 Monate Effektiver Jahreszins: 0,00 % Sollzinssatz p.a. (geb.): 0,00 % Jährl. Fahrleistung: 10.000 km Schlussrate: 7.758,00 € Kraftstoffverbrauch SEAT Leon 1.2 TSI, 63 kW (86 PS), in l/100 km: innerorts 6,5; außerorts 4,4; kombiniert 5,2; CO 2 -Emissionen: kombiniert 120 g/km. Kraftstoffverbrauch SEAT Leon: kombiniert 6,0–3,8 l/100 km; CO 2 -Emissionen: kombiniert 139–99 g/km. AUCH ÜBER: SEAT.DE 1 Ein Finanzierungsangebot der SEAT Bank, Zweigniederlassung der Volkswagen Bank GmbH, Gifhorner Straße 57, 38112 Braunschweig, für Privatkunden und Finanzierungsverträge mit 48 Monaten Laufzeit. Gültig für den SEAT Leon (Modell 2012, nur Neuwagen). Bonität vorausgesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem teilnehmenden SEAT Partner. Nicht kombinierbar mit anderen Sonderaktionen. Eine gemeinsame Aktion der SEAT Deutschland GmbH und allen teilnehmenden SEAT Partnern. 2 Unverbindliche Preisempfehlung der SEAT Deutschland GmbH. Abbildung zeigt Sonderausstattung.

Schwerpunkt | Sehnsucht | Nachgefragt BOLD THE MAGAZINE | 21 Nachgefragt Sehnsucht Interviews: N. Saadi Die Sehnsucht treibt: Sie lässt von neuen Ländern, unerforschten Regionen träumen, von Wohlstand, Fortschritt und neuen Technologien – sie ist ein unersetzliches Zahnrad im Getriebe der Menschheit und eine Triebfeder unseres Seins. BOLD sprach mit Bernd Mesovic, stellvertretender Geschäftsführer von Pro Asyl, dem Designer Artsi Ifrach und dem internationalen Parfüm- und Duftmarktexperten Dr. Bodo Kubartz über ihre Sehnsüchte, Erkenntnisse, Erfahrungen und ihre neuesten Projekte. Bernd Mesovic „Der Wunsch, die Sehnsucht nach einem besseren Leben ist eine der treibenden Kräfte der Menschheit“ Bernd Mesovic setzt sich seit 32 Jahren für Flüchtlinge ein. Den Kampf gegen die Unbeweglichkeit der Bürokraten führt Mesovic mit Ironie und Humor. Farhad Ibrahims Geschichte (siehe Artikel „Hoffnung stirbt zuletzt – Sehnsucht Leben“, ab Seite 15) verdeutlicht, dass Menschen, die Anspruch auf Asyl hätten und denen in ihrem Heimatland Folter und Tod droht, oft keine Hilfe bekommen. Wie ließe sich das verhindern? Die Ursachen sind sehr unterschiedlich: Unfaire und mangelhafte Asylverfahren in manchen Ländern mit „ablehnungsgeneigten“ Entscheidern oder politisch restriktiven Vorgaben, wie zu entscheiden ist; fast nicht vorhandene Asylsysteme in einigen Ländern an der Außengrenze, die keine Asylrechtstradition oder defizitäre Verwaltungen haben. Man bräuchte ein faires Asylrecht und angemessene Unterbringung in allen EU-Staten. Aber davon sind wir weit entfernt. Viele Asylbewerber kennen sich mit der Rechtslage überhaupt nicht aus und machen so „Fehler“ mit schlimmen Konsequenzen. Müssten die Asyl-gewährenden Länder sie nicht zunächst über ihre Rechte und Möglichkeiten aufklären? Das ist eine wichtige Frage. Viele Flüchtlinge sind aus verschiedenen Gründen nicht in der Lage, ihr Schicksal in der nötigen Weise vorzutragen. Manche stehen unter dem frischen Eindruck der Flucht und der Gefahr, manche sind traumatisiert. Manche verstehen aufgrund eines anderen kulturellen Hintergrundes nicht, warum man ihnen bestimmte Fragen stellt. Eine qualifizierte Erstberatung wäre dabei eine große Hilfe. Besonders belastete Flüchtlinge müssten auch zur Anhörung begleitet werden. Doch die offizielle Doktrin in Deutschland ist eher, Asylsuchende möglichst frühzeitig und „unbeeinflusst“ anzuhören. Eine vernünftige Erstberatung, anwaltliche Begleitung und vorurteilsfreie Anhörungen könnten viele Klageverfahren entbehrlich machen. Doch die staatliche Seite sieht sich hier kaum in der Pflicht. Die Organisation Pro Asyl stellt Anwälte, die die Flüchtlinge vertreten. Wie wichtig ist ein professioneller Rechtsbeistand? Aus unserem Rechtshilfefonds können wir nur eine begrenzte Zahl von Verfahren unterstützen. Neben Präzedenzfällen sind es Fälle, in denen die humanitären Härten auf der Hand liegen oder die Risiken am größten sind – wie im Schnellverfahren an Flughäfen. NGOs können nicht der Ausfallbürge für staatliche Versäumnisse sein. Deshalb bleibt es bei unserer Forderung, dass es staatliche Aufgabe sein muss, ein faires Asylverfahren sicherzustellen, zu dem auch die Gewährleistung einer rechtlichen Vertretung gehören müsste.

Bold Sehnsucht Kunst Dirk Kultur Alfa Reise Florio Targa Bella

SPECIALS

BOLD TRAVEL No.07
BOLD CAR No.06
BOLD CAR No.05
BOLD TRAVEL No.06
BOLD TRAVEL No.05
BOLD CAR No.04
BOLD CAR No.03
BOLD TRAVEL No.04
BOLD CAR No.02
BOLD CAR No.01
BOLD TRAVEL No.03
BOLD TRAVEL No.02
BOLD TRAVEL No.01

BOLD

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD BLOG @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey