Aufrufe
vor 4 Jahren

BOLD THE MAGAZINE 07 2013

  • Text
  • Bold
  • Dynamik
  • Kultur
  • Kunst
  • Istanbul
  • Reise
  • Rover
  • Lifestyle
  • Zeit
  • Trend
DYNAMIK

12 |

12 | BOLD THE MAGAZINE Einstieg | Dynamik treibende Kraft innere Bewegung Dynamik Autor: H. G. Teiner Dynamische Manager, energiestrotzende Mitarbeiter, die sich mit kraftvoll motiviertem Einsatz für die Sache, die Projekte und das Unternehmen einsetzen: Wieviel reale, unternehmenswirksame Substanz ist in diesen Begriffen enthalten? Mit welchen neuen Konzepten reagieren Unternehmen auf die dynamischen Veränderungen der Märkte, der User und Kunden? Dynamisch bedeutet das Gegenteil von statisch, starr, erstarrt, leblos. Dynamik heißt Beweglichkeit, Lebendigkeit und damit Entwicklung. Persönliche und wirtschaftliche Entwicklung sind dabei eng miteinander verbunden. Wer ohne neue Ideen immer das Gleiche macht, erstarrt in seinem eingeschränkten Blickfeld und fällt durch schwindenden Erfolg zurück, wer mit der dynamischen Veränderung geht, der entwickelt Kraft für Innovationen und entfaltet sein Potential für Neues und Erfolgreiches. Mehr Kundenbindung wird so durch größere Freiheit im Angebot erreicht, ein Paradoxon, das sich in der Praxis auszahlt. Unternehmen sollten sich einer frischen Struktur und dem Wandel hin zu mehr persönlicher Arbeitsqualität mehr und mehr öffnen: Größere Flexibilität, Integrierung von belebendem Lifestyle, Unterstützung persönlicher Selbstverwirklichung und kreative Vernetzung machen den modernen Unternehmens- Spirit aus. DYNAMIK UND QUANTENSPRUNG Neues, Innovatives und Revolutionäres birgt ein besonders hohes Energiepotential für plötzliche Veränderung in sich - landläufig als Quantensprung bezeichnet. Hier geht es um große Umbrüche und einen Schritt in die Zukunft. Wer stehenbleibt, fällt schon zurück. Ganz im Gegensatz dazu steht die Bedeutung der Quantendynamik in der modernen Physik: Hier sind es nicht die großen Sprünge, sondern die kleinsten Bewegungen, die es zu ergründen gilt. Hier gelten andere Gesetzmäßigkeiten, die eher das Unstete und das kaum Vorauszuberechnende als Regel erscheinen lassen. Max Planck hatte zu Beginn des 20. Jahrhunderts den Zusammenhang von Atomen, Elektronen und deren Transformation zu Lichtenergie durch den sogenannten Quantensprung erklären können: Wie Wärme als Strahlungsenergie wirksam wird. Die Welt als ein stabiles Ganzes zu begreifen, wird durch die Quantenforschung zugleich unmöglich, wie auch bestätigt. Im unsteten Verlauf liegt hier offenbar die schwer zu begreifende, ja paradox erscheinende, Realität. In Goethes Faust bezweifelte noch der Gelehrte, dass die Wissenschaft ergründen kann, was die Welt im Innersten zusammenhält. Heute hält die moderne Wissenschaft mit großem Aufwand dagegen: Die Europäische Organisation für Kernforschung, kurz CERN, ist eine wissenschaftliche Versuchseinrichtung im größten Maßstab, bei Meyrin im Kanton Genf in der Schweiz. Dort werden der Aufbau der Materie und die fundamentalen Wechselwirkungen zwischen den Elementarteilchen erforscht, es geht um die grundlegende Frage, woraus das Universum besteht und wie es funktioniert. Dynamische Prozesse umgeben uns überall. Sie bestimmen unseren Alltag, erzeugen Elektrizität, Licht, steuern die Prozessoren im Bordcomputer unseres Autos und bringen die Programme jedes Computers, jedes Handys zum Laufen.

BOLD THE MAGAZINE | 13 Foto: Albert Einstein Archiv Albert Einstein: Gesetze der Dynamik, praktisch demonstriert DYNAMIK UND BALANCE Die chinesische Philosophie der universellen Dynamik bietet eine weitere Erklärung für die Zusammenhänge, für die Gesetzmäßigkeiten der inneren Dynamik des Lebens und den Wandel der Welt. Nichts steht still, alles ist in Veränderung. Yin und Yang wandeln sich ständig. Sie repräsentieren sich jeweils ergänzende dynamische Prozesse. Aktivität und Ruhe sind in stetigem Wechsel. Jede Seite trägt bereits den Keim des Anderen, sich ablösende Energie, in sich. Das chinesische Schriftzeichen für Yin symbolisiert die schattige Nordseite eines Hügels, das Schriftzeichen für Yang zeigt die sonnenbeschienene Südseite. Licht und Schatten bedingen einander, befinden sich im steten Wandel. Die Dynamik enthält somit für einen Augenblick den Ausgleich beider entgegengesetzter Kräfte, bevor ein wachsendes Ungleichgewicht einen neuen Ausgleich fordert. Albert Einstein, der große Physiker, berühmt geworden durch seine Arbeiten zur Relativitätstheorie, sagte: „Alles ist vorherbestimmt, Anfang wie Ende, durch Kräfte, über die wir keine Gewalt haben. Es ist vorherbestimmt, für das Insekt nicht anders als für einen Stern. Die menschlichen Wesen, Pflanzen oder der Staub, wir alle tanzen nach einer geheimnisvollen Melodie, die ein unsichtbarer Spieler in den Fernen des Weltalls anstimmt.“

Bold Dynamik Kultur Kunst Istanbul Reise Rover Lifestyle Zeit Trend

BOLD

SPECIALS

BOLD CAR No.07
BOLD TRAVEL No.08
BOLD TRAVEL No.07
BOLD CAR No.06
BOLD CAR No.05
BOLD TRAVEL No.06
BOLD TRAVEL No.05
BOLD CAR No.04
BOLD CAR No.03
BOLD TRAVEL No.04
BOLD CAR No.02
BOLD CAR No.01
BOLD TRAVEL No.03
BOLD TRAVEL No.02
BOLD TRAVEL No.01

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD ONLINE @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey