Aufrufe
vor 3 Jahren

BOLD THE MAGAZINE 09 2013

  • Text
  • Bold
  • Faszination
  • Kunst
  • Kultur
  • Reise
  • Fischer
  • Schwerpunkt
  • Licht
  • Zeit
  • Tennessee
FASZINATION

34 |

34 | BOLD THE MAGAZINE Schwerpunkt | Faszination | Der perfekte Sound geräte selbst entwickelt und gefertigt hat. „Ziel war von Anfang an die perfekte Verbindung von souveränem Klang, technologischer Innovation, zeitlosem Design und einfacher Bedienung.“ Das Entwicklerteam, Mitarbeiter, die seit 20 bis 30 Jahren in der Manufaktur arbeiten und viel Know-how angesammelt haben, sei ständig bemüht, den Klang weiter zu verbessern. „Ich glaube, an das technisch Machbare kommt man nie heran“, sagt Burmester. „Aber man möchte sich weiter entwickeln. So wie jeder Musiker, der besser werden will und jeder Schriftsteller, der sich vornimmt, einen noch besseren Roman zu schreiben.“ Alle Burmester-Geräte, die in den ausgesuchten Fachhandel für Spitzenprodukte des Hi-Fi-Segments kommen, sind vollständige Eigenentwicklungen – von der ersten Zeichnung über diverse Prototypen bis hin zum Endprodukt. 95 Prozent der Komponenten werden von Zulieferern aus Deutschland bezogen. „Bei uns steht Made in Germany drauf und ist Made in Germany drin“, versichert der Firmenchef. „Genau das wollen die Leute weltweit haben.“ Die Anlagen von Burmester werden weltweit in mehr als 50 Ländern verkauft. Zwischen 80 und 85 Prozent macht der Exportanteil aus. „Nach Deutschland ist China unser zweitwichtigster Absatzmarkt“, sagt der Firmeninhaber. Das Perfekter Sound: Burmester Home Theatre

Schwerpunkt | Faszination | Der perfekte Sound BOLD THE MAGAZINE | 35 Burmester High-End 3D-Surround in der neuen S-Klasse Unternehmen mit seinen 50 Beschäftigten sei sehr gesund, der Umsatz sei 2012 im Vergleich zum Vorjahr um 30 Prozent gesteigert worden. Leider wirke sich das überhaupt nicht auf den Ertrag aus. Der bleibe gleich, wegen steigender Kosten etwa für die Verwaltung, Rohstoffe, Lizenzen und Patente, Abgaben. „Die Kosten sind inzwischen so gestiegen, dass wir im Oktober dieses Jahres die Preise unserer Geräte um zehn Prozent erhöhen müssen.“ Wer eine Burmester- Anlage kaufen will, steigt im unteren Preisbereich bei rund 12.000 Euro ein. Burmester Audiosysteme sieht sich seinem Chef zufolge als einer der weltweit führenden Anbieter von High- End-Geräten der Branche. „Das ist unbestritten“, sagt Burmester. Die Wettbewerber würden teilweise sogar schwächer. Der Grund: Sie konzentrierten sich nicht mehr auf den Kern ihres Geschäfts, sondern wollten aus Wachstumsgründen auch in preisgünstigere Bereiche der Branche vorstoßen. Dadurch werde die Philosophie und Unternehmensstruktur eines High-End-Anbieters verwässert. Burmester betont: „Wir dagegen bleiben unverdrossen auf unserem hohen Level.“ Den Anspruch vertritt er bei Heimanlagen wie bei Audiosystemen für Autos. „Das Automotive-Geschäft ist für die Firma ein großes Geschenk: Vor zehn Jahren haben wir angefangen, Hi-Fi- Anlagen für Bugatti zu entwickeln und zu bauen, dadurch ist Porsche auf uns aufmerksam geworden und das Burmester High End Surround Sound System mittlerweile für alle Baureihen zu haben. Inzwischen werden Burmester- Anlagen auch in die oberen Fahrzeugklassen von Mercedes eingebaut. Der Umsatz mit PKW-Audiosystemen ist noch kleiner als der mit Heimanlagen. Aber bereits in zwei Jahren könnte sich das Verhältnis umkehren.“ Link zum Thema: www.burmester.de

Bold Faszination Kunst Kultur Reise Fischer Schwerpunkt Licht Zeit Tennessee

SPECIALS

BOLD TRAVEL No.07
BOLD CAR No.06
BOLD CAR No.05
BOLD TRAVEL No.06
BOLD TRAVEL No.05
BOLD CAR No.04
BOLD CAR No.03
BOLD TRAVEL No.04
BOLD CAR No.02
BOLD CAR No.01
BOLD TRAVEL No.03
BOLD TRAVEL No.02
BOLD TRAVEL No.01

BOLD

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD BLOG @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey