Aufrufe
vor 4 Jahren

BOLD THE MAGAZINE No.11

  • Text
  • Bold
  • Reise
  • Menschen
  • Rover
  • Borneo
  • Audi
  • Wagner
  • Kunst
  • Luzern
  • Namibia
  • Emotion
  • Seat
  • Benz
  • Porsche
  • Heuer
  • Hasselblad
  • Logitech
  • Bmw
  • Jaguar
EMOTION DEM HERZEN FOLGEN | FASHION: THE BEST OR NOTHING | IM GESPRÄCH MIT LISA STANSFIELD | LUZERN | BORNEO | NAMIBIA | BEAUTY: VELVETY SKIN | CAR: NEXT GENERATION & PURE DRIVING FUN

68 |

68 | BOLD THE MAGAZINE Reise | Schweiz | Luzern Richard WAGNERS LUZERN In Luzern hat Richard Wagner gelebt, geliebt und komponiert, hier kann man noch heute die Luft einatmen, die seinen Geist beflügelt hat. Oder in dem Hotel übernachten, in dem auch der Meister logierte: Wagner war von März 1859 bis September 1859 im Hotel Schweizerhof, das einen schönen Blick über den Vierwaldstättersee bietet. Hier vollendete er die Oper „Tristan und Isolde“. Gerne traf sich Wagner nur unweit entfernt im Wirtshaus Dubeli, das alte Gebäude ist noch heute zu bewundern, allerdings als chinesisches Restaurant Li Thai Pe. In der Matthäuskirche neben dem Schweizerhof heirateten Richard und Cosima Wagner, nur in dieser protestantischen Gemeinde war, in dem ansonsten katholischen Luzern, eine Heirat der Geschiedenen möglich gewesen. Ein kleiner Ausflug, am Ufer des Vierwaldstättersees entlang, führt zu einem besonderen Ort: Tribschen, das ist eine kleine Landzunge am See mit einem Landhaus darauf. Das villenähnliche Gebäude in exponierter Lage, mit Blick aufs Wasser, war für etwa sechs Jahre die Heimstatt für Richard und Cosima Wagner und beherbergt heute das Richard-Wagner- Museum. Hier kamen die Wagner-Kinder Eva und Siegfried zur Welt, wurden die „Meistersinger“ vollendet und am „Ring des Nibelungen“ gearbeitet. Zu Cosimas Geburtstag komponierte Wagner eine symphonische Dichtung und ließ diese am 25. Dezember 1870 aufführen. Cosima notierte in ihrem Tagebuch: „Wie ich aufwachte, vernahm mein Ohr einen Klang, immer voller schwoll er an, nicht mehr im Traum durfte ich mich wähnen, Musik erschallte, und welche Musik! Als sie verklungen, trat Richard mit den fünf Kindern zu mir ein und überreichte mir die Partitur des ‚Symphonischen Geburtstagsgrußes – Tribscher Idylle‘, in Tränen war ich, aber auch das ganze Haus.“ Später wurde das Werk in „Siegfried-Idyll“ umbenannt, es gehört zu Wagners bekanntesten Orchesterwerken. Das Tribscher Landhaus lädt uns heute ein, in die faszinierende Welt des berühmten Komponisten einzutauchen. Katja Fleischer, die Leiterin des Richard Wagner Museums, unternimmt spannende Führungen durch ihre anregend gestaltete Ausstellung, eine Ahnung des abwechslungsreichen Lebens des Meisters entsteht dabei wie von selbst in diesen Räumen, angefüllt mit Zeugnissen seines Lebens und Schaffens. Richard Wagner hat die Natur um Luzern herum geliebt und unternahm zahlreiche Ausflüge in die Umgebung. Schließlich wurden seine Eindrücke und Erfahrungen in der Natur der Berge in Musik übersetzt und in seinen Werken in dramaturgisch genialer Weise eingesetzt. Das Richard Wagner Museum zeigt dazu die Sonderausstellung „Alpenmythos im 19. Jahrhundert – Wagners Wanderungen in der Schweiz“ und beleuchtet damit eine bisher weitgehend verborgene Seite des Komponisten, die als Annäherung an sein Werk und seine Person in besonders anschaulicher Weise geeignet ist. Mit Klängen aus Wagners Musik im Ohr geht es auf die „Goldene Rundfahrt“, eine Fahrt mit dem Schaufelraddampfer über den Vierwaldstättersee bis Alpnachstad und dann hinauf zum Pilatus. Diesen Berg können Sportbegeisterte erklimmen. Technikfans erobern ihn mit der weltweit steilsten Zahnradbahn. Und das seit 1889, zuerst mit Dampfmaschinenbetrieb und seit 1937 elektrisch angetrieben. Den Drachen im Logo, erkämpft sich das feuerrote Bähnchen immer noch mühelos mit solider Schweizer Technik die steilen Höhen, ein beständiges Werk Schweizer Designkultur. Das gute Stück schraubt sich in 30 Minuten von 440 Metern Höhe hinauf bis nach Pilatus Kulm auf 2.132 Metern. Dort kann bei einer kleinen Rundwanderung der Ausblick auf Bergspitzen und Alpweiden mit Alpenrosen und Enzian genossen werden, vielleicht zeigen sich Steinböcke und Gemsen. In Erinnerung bleibt in jedem Fall das Panorama der Zentralschweizer Seen und der Alpen mit ihren 73 Berggipfeln: die Berner Alpen mit der legendären Eiger-Nordwand, dem Mönch und der Jungfrau, um nur einige zu erwähnen. Zum spektakulären Abschluss empfehlen wir eine Talfahrt in der Gondel der Luftseilbahn hinunter nach Kriens. FESTIVAL-CITY UND WAGNERS RING Luzern ist die Festival-City mit einem vielfältigen Kulturprogramm, wobei insbesondere die Leidenschaft für Musik eine herausragende Rolle spielt. Das Lucerne

Reise | Schweiz | Luzern BOLD THE MAGAZINE | 69 Mit der Gondel der Seilbahn geht es von Pilatus Kulm auf 2.132 Metern Höhe wieder abwärts.

Bold Reise Menschen Rover Borneo Audi Wagner Kunst Luzern Namibia Emotion Seat Mercedes Benz Porsche Tag Heuer Hasselblad Logitech Bmw Jaguar

MAGAZINE

BOLD THE MAGAZINE No.36
BOLD THE MAGAZINE No.35
BOLD THE MAGAZINE No.34
BOLD THE MAGAZINE No.33
BOLD THE MAGAZINE No.32
BOLD THE MAGAZINE No.31
BOLD THE MAGAZINE No.30
BOLD THE MAGAZINE No.29
BOLD THE MAGAZINE No.28
BOLD THE MAGAZINE No.27
BOLD THE MAGAZINE No.26
BOLD THE MAGAZINE No.25
BOLD THE MAGAZINE No.24
BOLD THE MAGAZINE No.23
BOLD THE MAGAZINE No.22
BOLD THE MAGAZINE No.21
BOLD THE MAGAZINE No.20
BOLD THE MAGAZINE No.19
BOLD THE MAGAZINE No.18
BOLD THE MAGAZINE No.17
BOLD THE MAGAZINE No.16
BOLD THE MAGAZINE No.15
BOLD THE MAGAZINE No.14
BOLD THE MAGAZINE No.13
BOLD THE MAGAZINE No.12
BOLD THE MAGAZINE No.11
BOLD THE MAGAZINE No.10
BOLD THE MAGAZINE No.09
BOLD THE MAGAZINE No.08
BOLD THE MAGAZINE No.07
BOLD THE MAGAZINE No.06
BOLD THE MAGAZINE No.05
BOLD THE MAGAZINE No.04
BOLD THE MAGAZINE No.03
BOLD THE MAGAZINE No.02
BOLD THE MAGAZINE No.01
BOLD THE MAGAZINE No.00

SPECIALS

BOLD TRAVEL No.09
BOLD CAR No.07
BOLD TRAVEL No.08
BOLD TRAVEL No.07
BOLD CAR No.06
BOLD CAR No.05
BOLD TRAVEL No.06
BOLD TRAVEL No.05
BOLD CAR No.04
BOLD CAR No.03
BOLD TRAVEL No.04
BOLD CAR No.02
BOLD CAR No.01
BOLD TRAVEL No.03
BOLD TRAVEL No.02
BOLD TRAVEL No.01

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD ONLINE @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey