Aufrufe
vor 1 Jahr

BOLD THE MAGAZINE No.19

  • Text
  • Trend
  • Lifestyle
  • Auto
  • Car
  • Bold
  • Kunst
  • Shanghai
  • Seychellen
  • Huawei
  • Welt
  • Florenz
  • Reise
  • Zeit
  • Kultur
  • Ebook
PERFEKTION

42 |

42 | BOLD THE MAGAZINE KUNST & KULTUR | FLORENZ Opera di Firenze, VUELING Airline, Dom von Florenz, Modell des Teatro della Pergola (von links nach rechts)

KUNST & KULTUR | FLORENZ BOLD THE MAGAZINE | 43 Das Hotel Savoy zählt zu den feinsten Adressen und liegt direkt im Herzen der Stadt. Gegenüber befindet sich die Colonna dell‘Abbondanza, der „Nabel“ der Stadt. Die weltberühmten Geschäfte der Via Roma und der Via Tornabuoni sowie die Galerien Uffizi, der Palazzo Strozzi, der Duomo und die Ponte Vecchio befinden sich ebenfalls in Laufnähe. Mit einem freundlichen: „Hello Sir. I wish you a pleasant day!“ wird man in der Lobby der Luxus-Residenz in die sommerliche Hauptstadt der Toskana entlassen. Man schaut sich um und sieht elegant gekleidete Menschen, die gut gelaunt den Tag beginnen. Die Konversationen sind dynamisch und gestenreich. Der Markt an der Piazza della Repubblica füllt sich mit Menschen, und um den berühmten Obelisken scharen sich Touristen aus aller Welt – für ein Erinnerungsfoto, gleich einer immer währenden Attestierung, persönlich vor Ort gewesen zu sein. Florenz ist eine Stadt der Kultur, der Plätze und Gärten, und voller historischer Gebäude. Bei einem Spaziergang zur neuen florentinischen Oper, der Opera di Firenze, die nur ca. 20 Gehminuten vom Zentrum entfernt ist, kann man die alten historischen Gemäuer bewundern und kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Man könnte auch mit der Tram oder dem Bus fahren, jedoch liegen die Orte so nah beieinander, dass ein schöner Spaziergang die reine Wohltat ist. Die Opera di Firenze wurde 2012 eröffnet, bietet 1.800 Gästen Platz und ist die neueste kulturelle Attraktion der Stadt. Kürzlich wurde sie zum Konzertsaal mit der besten Akustik Italiens gekürt. Wir nehmen eine kleine Auszeit und lauschen dem Klavierkonzert des Großmeisters Grigory Sokolov, der seit vielen Jahren als einer der besten Pianisten der Welt gilt und von Kritikern hoch gelobt wird. An diesem Abend widmet er sich dem Werk Sergei Rachmaninoffs und zeigt einmal mehr, wie spielerisch er diese komplexen Klangstrukturen beherrscht. Der nächste Tag beginnt mit einer exklusiven Führung durch das, einem der ursprünglichsten und bekanntesten Orte der Stadt. Es befindet sich in der Via della Pergola, im Zentrum von Florenz und ist eines der ältesten Opernhäuser Italiens. Der erste Bau wurde 1656 vom Architekten Ferdinando Tacca als Holzbau errichtet und während des Karnevals 1657 mit der Opera buffa „Il podestà di Colognole“ von Giovanni Andrea Moneglia eröffnet. Das Teatro della Pergola war das erste Logentheater Italiens in Hufeisenform – mit drei säulengetragenen Rängen und einer darüber liegenden Galerie. Der Saal fasst ca. 1.000 Plätze. Um 1750 wurde der Bau mit steinernen Mauern versehen und im 19. Jahrhundert durch eine Kassenhalle mit Granitsäulen im neoklassischen Stil modernisiert. Der Fußboden des Zuschauerraums kann bis auf Bühnenniveau angehoben werden, um das Theater in einen durchgehenden Ballsaal zu verwandeln. 1925 wurde das Theater zum nationalen Baudenkmal erklärt. 1834 installierte Antonio Meucci hier eines der ersten Telefone der Geschichte, um zwischen den unterschiedlichen Stockwerken des Hauses kommunizieren zu können. Das Gerät existiert noch heute. Der letzte Tag unserer kurzen Reise führt zum Palazzo Strozzi – die kulturelle Institution im Herzen der Stadt: Er wurde im Auftrag von Filippo Strozzi vermutlich nach Entwürfen von Giuliano da Sangallo um 1489 bis 1539 errichtet und verkörpert den Florentiner Stadtpalast der Frührenaissance. Heute ist der Palazzo Sitz des Centro di Cultura Contemporanea Strozzina mit regelmäßigen Ausstellungen zu italienischen und internationalen Kunstthemen. „Wir möchten unseren Gästen eine kulturelle, aber auch eine alltägliche Nutzung des Palazzo Strozzi bieten“, sagt Arturo Galansino, der seit März 2015 die Position des General Director of Fondazione Palazzo Strozzi inne hält. BESTE ANREISE: In Deutschland verbindet die „New Generation Airline“ VUELING insgesamt 11 Flughäfen (Frankfurt, München, Berlin-Tegel, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Hannover, Nürnberg, Dortmund, Dresden und Leipzig) nonstop mit ihrem Drehkreuz Barcelona und bietet zum Teil auch direkte Flugverbindungen nach Málaga, Bilbao, Florenz und Rom. www.vueling.com

Trend Lifestyle Auto Car Bold Kunst Shanghai Seychellen Huawei Welt Florenz Reise Zeit Kultur Ebook

SPECIALS

BOLD CAR No.07
BOLD TRAVEL No.08
BOLD TRAVEL No.07
BOLD CAR No.06
BOLD CAR No.05
BOLD TRAVEL No.06
BOLD TRAVEL No.05
BOLD CAR No.04
BOLD CAR No.03
BOLD TRAVEL No.04
BOLD CAR No.02
BOLD CAR No.01
BOLD TRAVEL No.03
BOLD TRAVEL No.02
BOLD TRAVEL No.01

BOLD

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD BLOG @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey