Aufrufe
vor 1 Jahr

BOLD THE MAGAZINE No.24

  • Text
  • Bold
  • Macan
  • Bronx
  • Omega
  • Jaguar
  • Freiheit
  • Lexus
  • Amarok
  • Porsche
  • Sekunden
  • Ebook
FREIHEIT

44 |

44 | BOLD THE MAGAZINE TREND | THE MASTERS OF TIME Alain Zobris erklärt das Prinzip des modernen Photo-Finish

TREND | THE MASTERS OF TIME BOLD THE MAGAZINE | 45 die Technologie zur Verfügung. Offizialisiert wird das Ergebnis immer und nur durch den Kampfrichter. Sobald dieser das macht, werden alle Daten in unserem Datenzentrum formatiert und an die verschiedenen Kanäle und Kunden gesendet. Dabei benötigt dieser Prozess der Auswertung heute zwischen 3 und 5 Sekunden je Athlet. Kümmern Sie sich, bei knappen Entscheidungen, auch um das Photofinish? Ja, natürlich. Zudem haben wir dieses System komplett überarbeitet! Heute machen wir 10.000 Bilder je Sekunde, von den ersten fünf Millimetern der Ziellinie. Das heißt, 10.000 Bilder eines kleinen Ausschnitts von nur fünf Millimetern in der Zeit - wir haben also kein räumliches Bild, wie zu den Anfängen, sondern ein Bild einer Zeitlinie. Das macht alles enorm präzise und sehr zuverlässig. Welche Innovationen dürfen wir für die Olympischen Spiele erwarten? Wir haben zum Beispiel auch die Startpistolen über die Jahre von Grund auf überarbeitet und neu gestaltet. Zum Einen wurde es seit 2010 immer schwieriger, die Startpistolen (als Waffen) im Handgepäck der Airlines zu transportieren, und zum Anderen war die Methode des einzelnen Startschusses völlig veraltet – und zudem nicht wirklich synchron: Denn wenn der Schuss ertönte, hörte ihn der Athlet, der nah bei der Startpistole stand, einige Millisekunden eher als der weiter wegstehende – was dessen Start natürlich auch entsprechend verzögerte. Damit alle zur gleichen Zeit den Startschuss hören, wurde das Start-System seit 2010 völlig neu entwickelt. Der heute elektronische Startton (Schuss) wird jedem Athleten via Lautsprecher an seinen Startblock direkt und ohne Zeitverzögerung übermittelt. Zudem gibt es weitere Lautsprecher entlang der Bahn, die den Ton an die Menge im Stadion und die Athleten weitergeben – die 100-prozentige Synchronisierung ist hier das völlig Neue unserer Entwicklung. Und mit zusätzlichen Messdaten direkt von den Startblöcken können wir jetzt auch den Druck (Kraftaufwand) und die Reaktionszeit der Athleten messen. Reagiert er beispielsweise unter 1/10 Sekunde, ist für uns klar, dass es ein Fehlstart war und der Sportler zu früh gestartet ist. Gibt es in Zukunft weitere neue Innovationen, die wir von Swiss Timing erwarten dürfen – können Sie aus dem Nähkästchen plaudern? Ja, das Kästchen ist natürlich enorm groß (lacht). Die Technik entwickelt sich permanent weiter, es gibt viele Innovationen, und wir haben bereits heute neue Ideen für die verschiedenen Sportarten, und das nicht nur für das nächste Jahr, sondern bereits für die Olympischen Spiele 2018 in Plong Chang und Tokio 2020. Da wird es viele neue Technologien geben, die auf uns zukommen, und es bleibt spannend! WEITERE INFORMATIONEN: www.omegawatches.com

Bold Macan Bronx Omega Jaguar Freiheit Lexus Amarok Porsche Sekunden Ebook

SPECIALS

BOLD TRAVEL No.07
BOLD CAR No.06
BOLD CAR No.05
BOLD TRAVEL No.06
BOLD TRAVEL No.05
BOLD CAR No.04
BOLD CAR No.03
BOLD TRAVEL No.04
BOLD CAR No.02
BOLD CAR No.01
BOLD TRAVEL No.03
BOLD TRAVEL No.02
BOLD TRAVEL No.01

BOLD

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD BLOG @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey