Aufrufe
vor 11 Monaten

BOLD THE MAGAZINE No.26

  • Text
  • Bold
  • Junkers
  • Kombiniert
  • Berlin
  • Rimowa
  • Lanka
  • Zeit
  • Welt
  • Lifestyle
  • Zellweger
  • Ebook
PRÄZISION

24 |

24 | BOLD THE MAGAZINE ART | INTERVIEW Renée Kathleen Zellweger kam 1969 in Baytown, Texas (USA) auf die Welt. Die Tochter eines Schweizer Ingenieurs und einer Norwegerin hat einen älteren Bruder und wuchs in Katy, einem Vorort von Houston (Texas) auf. Hier ging sie auch zur Highschool, wo sie sich unter anderem als Cheerleaderin und Schauspielerin betätigte. Sie studierte englische Literatur in Austin und belegte das Fach Schauspiel zunächst nur notgedrungen, da ihr ein Schein fehlte. Während des Kurses entdeckte sie ihre Liebe zur darstellenden Kunst und zog nach dem College-Abschluss in die Filmmetropole Los Angeles. Schnell konnte sie einige kleinere Rollen verbuchen und 1994 folgte dann die erste Hauptrolle in „Texas Chainsaw Massacre – Die Rückkehr“ neben Matthew McConaughey. Danach wirkte sie in der Independent-Produktion „Love and a .45“ mit, für die sie eine „Independent Spirit Award“-Nominierung erhielt. An der Seite von Tom Cruise konnte sie 1996 in „Jerry Maguire“ das erste Mal neben der obersten Hollywood-Liga einen Eindruck hinterlassen. Den Durchbruch schaffte sie 2001 mit der Komödie „Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück“, wo sie eine übergewichtige Frau auf Partnersuche mimte. Für diese Rolle wurde sie für den Oscar nominiert. 2004 folgte der Oscar-Nominierung für „Unterwegs nach Cold Mountain“ dann sogar die Verleihung. Im Oktober startet nun ihr neuer Film, nach dem es lange ruhig um die sympathische Schauspielerin war. Zwölf Jahre musste die Welt auf sie warten, nun ist es endlich soweit: Die liebenswerteste und chaotischste Junggesellin aller Zeiten ist wieder da! In „Bridget Jones’ Baby“ kehrt Oscar- Preisträgerin Renée Zellweger nun in ihrer Paraderolle der charmant-schusseligen Titelheldin zurück auf die große Kinoleinwand. An ihrer Seite auf keinen Fall fehlen darf natürlich Colin Firth („The King’s Speech“) alias Mr. Marc Darcy. Neu gesellt sich Frauenschwarm Patrick Dempsey („Grey’s Anatomy“) zum Cast und sorgt als Jack Qwant für reichlich emotionale Achterbahnfahrten in Bridgets ohnehin schon turbulentem Leben. Der dritte Teil der kultigen Komödie basiert auf den Kolumnen von Helen Fielding, Autorin der „Bridget Jones“-Reihe, die gemeinsam mit Emma Thompson und Dan Mazer („Da Ali G Show“, „Das hält kein Jahr“) auch für das Drehbuch verantwortlich zeichnet. Sharon Maguire, die bereits „Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück“ zum Welterfolg verhalf, führt hier erneut Regie. Frau Zellweger, haben Sie jemals daran gedacht, wieder zur Bridget zu werden? Ich liebe diesen Charakter und alle Beteiligten die bei den Filmen mitwirkten, und ich war begeistert, als die ersten Gespräche über einen weiteren Film aufkamen. Das war eine aufregende Aussicht. Hatten Sie irgendwelche Bedenken? Ja, absolut. Ein dritter Film sollte auf keinen Fall die Fans enttäuschen. Vor allem

ART | INTERVIEW BOLD THE MAGAZINE | 25

Bold Junkers Kombiniert Berlin Rimowa Lanka Zeit Welt Lifestyle Zellweger Ebook

SPECIALS

BOLD CAR No.07
BOLD TRAVEL No.08
BOLD TRAVEL No.07
BOLD CAR No.06
BOLD CAR No.05
BOLD TRAVEL No.06
BOLD TRAVEL No.05
BOLD CAR No.04
BOLD CAR No.03
BOLD TRAVEL No.04
BOLD CAR No.02
BOLD CAR No.01
BOLD TRAVEL No.03
BOLD TRAVEL No.02
BOLD TRAVEL No.01

BOLD

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD BLOG @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey