Aufrufe
vor 10 Monaten

BOLD THE MAGAZINE No.28

  • Text
  • Lifestyle
  • Breitling
  • Omega
  • Wildwest
  • Miami
  • Colorado
  • Florida
  • Peru
  • Baselworld
  • Bmw
  • Davidkross
  • Bold
  • Lexus
  • Zeit
  • Kross
  • Strand
  • Stadt
  • Norden
  • Audi
  • Uhren
GENIALITÄT

18 |

18 | BOLD THE MAGAZINE INTERVIEW | DAVID KROSS

INTERVIEW | DAVID KROSS BOLD THE MAGAZINE | 19 David Kross, aufgewachsen vor den Toren Hamburgs, hat mit seiner Hauptrolle in „Der Vorleser“ das geschafft, wofür ihn viele Kollegen bewundern, einige vielleicht auch beneiden: eine internationale Produktion, mit Kate Winslet! „Glück“ ist in so einer Situation die wohl einfachste Erklärung für einen Erfolg, den in so jungen Jahren bislang kein anderer deutscher Schauspieler vorweisen konnte. Zudem spielte Kross für Regisseur Marco Kreuzpaintner den Waisenjungen „Krabat“, und unter anderem in Steven Spielbergs 66 Millionen US-Dollar-Produktion „Gefährten“ die Rolle des deutschen Soldaten Günther. BOLD bat zum Gespräch, fuhr mit dem talentierten Mimen in den Schnee und teilt seine Leidenschaft für den neuen SEAT Ateca. Aufgewachsen bist Du in Todendorf, einem Dorf in der Nähe von Hamburg (Schleswig-Holstein). Wie war Deine Kindheit auf dem Land? Auf dem Land war es super, darüber rede ich noch häufig mit meinen Brüdern. Das sind Erinnerungen, die für immer bleiben. Wir hatten viele Kühe im Ort, sehr viele, haben draußen gespielt und viel Zeit im Freien verbracht. Das Highlight war ein kleiner Fußballplatz im Garten. Auf den Videos aus dieser Zeit sehe ich die entspannte Ruhe und Unaufgeregtheit. Eine schöne Zeit. Heute lebst Du in Berlin, wie wirkt die Stadt auf Dich, gibt es Unterschiede? Klar, sehr große. Allein schon die Geräusche sind ja komplett anders, die Luft, die Dinge auf die man schaut. Die vielen Menschen in der Stadt schaffen eine ganz andere Energie, im Gegensatz zur Natur und Stille auf dem Land. Ich muss regelmäßig auch mal raus aus der Stadt. Welches sind Deine liebsten Hotspots der Stadt? Ich mag das Berliner Umland und die angrenzenden Seen – vor allem im Sommer, den Tiergarten zum Joggen und Kreuzberg, mit seinen Cafés und gutem Essen. Lass uns über Deinen neuesten Film reden: „Halal Daddy“ ist eine irische Culture Clash Komödie und die Geschichte eines jungen Mannes, der die Idee hat, im Nordwesten von Irland, in Sligo, eine Halal-Schlachterei zu eröffnen. Wie war der Dreh? Toll! Wir haben direkt in Sligo gedreht, einer kleinen irischen Stadt in der Nähe des Meeres. Ich war das erste Mal in Irland und hab Guiness lieben gelernt. Am Anfang mochte ich es eigentlich gar nicht, aber ich sag‘s euch, nach vier Pints hab ich nichts anderes mehr getrunken (lacht). Was war das Tollste an den Dreharbeiten? Die Figur, die ich spiele, surft im Film, und wir sind ein paar mal als Vorbereitung für den Film in den Atlantik gesprungen und haben Surfen gelernt. Das hat Mega Spaß gemacht. Aber man braucht auf jeden Fall einen dicken Neoprenanzug, wenn man in Irland surfen will.

Lifestyle Breitling Omega Wildwest Miami Colorado Florida Peru Baselworld Bmw Davidkross Bold Lexus Zeit Kross Strand Stadt Norden Audi Uhren

BOLD

SPECIALS

BOLD CAR No.07
BOLD TRAVEL No.08
BOLD TRAVEL No.07
BOLD CAR No.06
BOLD CAR No.05
BOLD TRAVEL No.06
BOLD TRAVEL No.05
BOLD CAR No.04
BOLD CAR No.03
BOLD TRAVEL No.04
BOLD CAR No.02
BOLD CAR No.01
BOLD TRAVEL No.03
BOLD TRAVEL No.02
BOLD TRAVEL No.01

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD ONLINE @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey