Aufrufe
vor 4 Monaten

BOLD THE MAGAZINE No.30

  • Text
  • Bold
  • Zeit
  • Ostertag
  • Lexus
  • Lifestyle
  • Marcel
  • Mans
  • Licht
  • Progression
  • Schreyer
PROGRESSION

40 |

40 | BOLD THE MAGAZINE TRAVEL | OMAN Die Fahrt hinauf zum „Grünen Berg“ führt über Serpentinen mit vielen Haarnadelkurven vorbei an Dattelpalmenhainen, ausgetrockneten Flussbetten und historischen Festungen auf das Sayq-Plateau. Bald ist weder ein Baum noch ein Busch oder auch nur eine Distel entlang der Straße zu sehen. Soweit das Auge reicht erstrecken sich karge und schroffe Gebirgszüge. Doch auf dem Sayq-Plateau in 2.000 Meter Höhe gibt es in Hanglagen häufig Niederschläge, so dass die Terrassenfelder ertragreich und fast immer grün sind. Pfirsich-, Aprikosenund Mandelbäume geben hier reichlich Früchte, ab März blühen Millionen von Rosen. Im August und September werden Granatäpfel geerntet. Auf diesem Plateau hat die thailändische Anantara-Gruppe direkt am Rand eines Canyons im Oktober vergangenen Jahres ein Fünf-Sterne-Hotel mit Spa, Infinitypool und sechs Restaurants, unter anderem mit hervorragender arabischer und italienischer Küche, eröffnet. Das Luxus-Resort mit mehr als 100 Zimmern und Villen mit Pools hat ein französisch-marokkanischer Architekt im regionaltypischen Stil gebaut, wodurch es sich harmonisch in die Landschaft einfügt. Einige der Zimmer befinden sich direkt am Rand des Canyons und bieten von den Balkonen einen fantastischen Blick. Wie aus der Zeit gefallen liegen in der Schlucht mehrere Dörfer, deren Bewohner bis auf wenige bereits lange vor dem Hotelneubau wegen des Wassermangels weggezogen sind. Eine geführte Wanderung zu diesen Dörfern, vorbei an Obstgärten, die mit einem ausgeklügelten System offener Wasserläufe bewässert werden, ist wie eine Reise ins alte Arabien. Die wenigen verbliebenen Dorfbewohner reagieren scheu, aber keineswegs abweisend auf unangemeldete Besucher. Von Muscat geht es mit dem Flugzeug nach Salalah, Hauptstadt der Region Dhofar im Süden am Arabischen Meer, wo Anantara im November 2016 ein weiteres Luxushotel an einem der schönsten Strandabschnitt eröffnet hat. Hier nehmen wir den neuen Audi RS 3 genauer unter die Lupe und erkunden mit ihm die nähere Umgebung. Fünfzylindermotoren haben bei Audi eine große Tradition. In den 1980er Jahren trieben sie den Erfolg der Marke im Motorsport und auf der Straße entscheidend voran. Nach jahrelanger Pause gaben sie 2009 ihr Comeback, als der 2.5 TFSI in den Audi TT RS einzog. 2011 folgte die erste Generation des RS 3 Sportback, 2013 der RS Q3 und 2015 die zweite Auflage des RS 3 Sportback. Jetzt zeigt sich der RS 3 Sportback umfangreich modifiziert. Gesellschaft bekommt er von der neuen RS 3 Limousine, mit der die Marke ihr Angebot international ausweitet. Sie ist die erste kompakte Audi-Limousine mit dem RS-Label und zugleich die erste Audi-Limousine mit quer montiertem Fünfzylindermotor. Mit ihrem Hightech-Fahrwerk, dem neuen Fünfzylinder-Motor und geschärfter Optik fahren die Audi RS 3 Limousine und der Audi RS 3 Sportback an die Spitze ihrer Klasse. RS-spezifische Details im Innenraum und der unnachahmliche Sound des 2.5 TFSI komplettieren das Fahrerlebnis.

TRAVEL | OMAN BOLD THE MAGAZINE | 41

Bold Zeit Ostertag Lexus Lifestyle Marcel Mans Licht Progression Schreyer

SPECIALS

BOLD CAR No.07
BOLD TRAVEL No.08
BOLD TRAVEL No.07
BOLD CAR No.06
BOLD CAR No.05
BOLD TRAVEL No.06
BOLD TRAVEL No.05
BOLD CAR No.04
BOLD CAR No.03
BOLD TRAVEL No.04
BOLD CAR No.02
BOLD CAR No.01
BOLD TRAVEL No.03
BOLD TRAVEL No.02
BOLD TRAVEL No.01

BOLD

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD BLOG @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey