Aufrufe
vor 5 Monaten

BOLD THE MAGAZINE No.33

  • Text
  • Design
  • Ravel
  • Trend
  • Fashion
  • Art
  • Car
  • Skoda
  • Kia
  • Jeep
  • Bmw
  • Seat
  • Lewishamilton
  • Bold
  • Zeit
  • Lifestyle
  • Mauritius
  • Karriere
  • Arona
  • Hussein
  • Wanders
REVOLUTION SPECIAL TOPIC: CAR | DO YOUR THING: SEAT ARONA | EXKLUSIV IM INTERVIEW: LEWIS HAMILTON | LG: DIE ESSENZ DES GUTEN GESCHMACKS | DESIGNER HUSSEIN AL ATTAR | VISIONÄR MARCEL WANDERS

12 |

12 | BOLD THE MAGAZINE LIFESTYLE | IM GESPRÄCH Herr Hamilton, Sie sind erst 32 Jahre jung, und Ihr Leben liest sich bereits wie das einer Legende. Es ist die Geschichte eines Underdogs aus einer Arbeiterfamilie, der auszog, um Champion zu werden. Kamen Ihnen diese Momente in den Sinn, als Sie in Austin zum vierten Mal Weltmeister wurden? Nicht direkt danach. Nach einem Rennen pumpt noch das Adrenalin durch meine Adern, ich habe gerade meinen Job erledigt, schwitze, fühle mich ausgelaugt, und alles um einen herum ist sehr hektisch, da bleibt wenig Zeit zur Reflektion. Wenn ich auf dem Siegerpodest stehe, bin ich in erster Linie glücklich und stolz auf mein Team und meine Leistung. Die Anspannung fällt allmählich von mir ab. Erst später, wenn ich im Flugzeug sitze und Ruhe eingekehrt ist, lasse ich manchmal meinen Blick über den Horizont schweifen und denke mir: Jesus, ist es nicht unfassbar, wie weit ich es gebracht habe? Aber ich schaue nicht gerne zurück. Eigentlich drehen sich meine Gedanken immer um die Zukunft. In der Retrospektive lauern auch Gefahren. Es ist wie beim Motorradfahren. Wer sich ständig umsieht, muss vom Gas gehen. Langsamer zu werden kann und will ich mir nicht leisten. Nicht als Rennfahrer und auch nicht als Privatperson. Ich verwende meine Energie lieber auf das, was vor mir liegt. Sie haben neben Ihren Weltmeisterschaften auch bereits etliche Rekorde gebrochen. Kann man sich an den Erfolg gewöhnen? Und verliert man nicht automatisch an Biss? Glauben Sie mir, so schnell verliere ich nicht an Biss. Mich selbst zu motivieren war noch nie mein Problem. Motivation wurde mir in die Wiege gelegt, sie ist Teil meiner DNA. Ich bin so hungrig nach Erfolg, wie es ein Mensch nur sein kann. Egal, was ich tue, ich möchte immer der Beste sein. Und ich will noch besser werden. Dazu benötige ich Wissen, denn Wissen ist Macht, und ich war schon immer darauf aus, mir möglichst viel Wissen anzueignen, zu lernen und mich weiterzuentwickeln, um mich neuen Herausforderungen stellen zu können. Ich suche die Herausforderung, sie ist es, die mich antreibt. Wenn ich nicht konstant herausgefordert werde, bekomme ich schnell das Gefühl, still zu stehen, und Stillstand ist das Letzte, was ich möchte. In der Forbes Liste rangieren Sie auf Platz 11. Die geschätzten Einnahmen in 2016 von 46 Mio. Dollar haben Sie auch durch Werbeverträge und Kooperationen erwirtschaftet. Sie gelten als der Geschäftsmann unter den Formel-1-Fahrern, jemand, der auch mal Verträge selbst aushandelt und sich schon früh als Marke positioniert hat, um damit Geld zu verdienen. War das Ihre Idee oder die eines Managers? Das war meine Idee. Schon am Anfang meiner Karriere fiel mir auf, welche Möglichkeiten sich einem bieten, wenn man durch sein Image aus dem Feld der anderen Fahrer heraussticht. Und mit zunehmendem Erfolg wuchs das Selbstbewusstsein, aus meinem Image ein Geschäft zu machen. 2014 haben Sie Ihren Vater von seinen Manager-Aufgaben entbunden - weil er Ihre geschäftlichen Visionen nicht umsetzen konnte? Mein Vater ist ein Fachmann in Sachen Rennsport, er kennt sich perfekt mit Motoren und Technik aus, das sind seine Stärken, mit denen er mir den Weg in die Formel 1 geebnet hatte. Aber was die geschäftliche Seite anbelangt, sah ich mein Potential einfach nicht ausgeschöpft. Ich wollte mit der Marke Lewis Hamilton in neue Geschäftsfelder vordringen und die Verantwortung dafür alleine übernehmen. Wieviel Zeit bleibt Ihnen neben der Rennfahrerei für den Aufbau der, so wie Sie es nennen, Marke Lewis Hamilton? Ich arbeite jeden Tag daran, und den größten Teil meiner Freizeit verwende ich dafür, die Marke Lewis Hamilton weiter voran zu treiben. In welchen Projekten sind Sie derzeit involviert, und wie wählen Sie diese aus? In sehr verschiedene. Bei der Auswahl meiner Projekte ist mir eines besonders wichtig: Sie müssen mit meinen Leidenschaften zu tun haben. Ich bin begeisterter Motorradfahrer, also war es naheliegend, mit MV Agusta eine von mir mit entwickelte, limitierte Sonderedition auf den Markt zu bringen. Eines meiner Herzensprojekte ist eine Rennsimulation, weil ich schon als kleiner Junge gerne Renn-Videospiele gespielt habe. Als Unternehmer starte ich jetzt erst richtig durch, es befinden sich gerade viele, spannende Projekte in der Entwicklung, auf die ich mich sehr freue und die mich neben meinem Hauptjob ziemlich auf Trab halten. Das ist anstrengend, macht aber auch einen Riesenspaß.

LIFESTYLE | IM GESPRÄCH BOLD THE MAGAZINE | 13

Design Ravel Trend Fashion Art Car Skoda Kia Jeep Bmw Seat Lewishamilton Bold Zeit Lifestyle Mauritius Karriere Arona Hussein Wanders

MAGAZINE

BOLD THE MAGAZINE No.35
BOLD THE MAGAZINE No.34
BOLD THE MAGAZINE No.33
BOLD THE MAGAZINE No.32
BOLD THE MAGAZINE No.31
BOLD THE MAGAZINE No.30
BOLD THE MAGAZINE No.29
BOLD THE MAGAZINE No.28
BOLD THE MAGAZINE No.27
BOLD THE MAGAZINE No.26
BOLD THE MAGAZINE No.25
BOLD THE MAGAZINE No.24
BOLD THE MAGAZINE No.23
BOLD THE MAGAZINE No.22
BOLD THE MAGAZINE No.21
BOLD THE MAGAZINE No.20
BOLD THE MAGAZINE No.19
BOLD THE MAGAZINE No.18
BOLD THE MAGAZINE No.17
BOLD THE MAGAZINE No.16
BOLD THE MAGAZINE No.15
BOLD THE MAGAZINE No.14
BOLD THE MAGAZINE No.13
BOLD THE MAGAZINE No.12
BOLD THE MAGAZINE No.11
BOLD THE MAGAZINE No.10
BOLD THE MAGAZINE No.09
BOLD THE MAGAZINE No.08
BOLD THE MAGAZINE No.07
BOLD THE MAGAZINE No.06
BOLD THE MAGAZINE No.05
BOLD THE MAGAZINE No.04
BOLD THE MAGAZINE No.03
BOLD THE MAGAZINE No.02
BOLD THE MAGAZINE No.01
BOLD THE MAGAZINE No.00

SPECIALS

BOLD TRAVEL No.09
BOLD CAR No.07
BOLD TRAVEL No.08
BOLD TRAVEL No.07
BOLD CAR No.06
BOLD CAR No.05
BOLD TRAVEL No.06
BOLD TRAVEL No.05
BOLD CAR No.04
BOLD CAR No.03
BOLD TRAVEL No.04
BOLD CAR No.02
BOLD CAR No.01
BOLD TRAVEL No.03
BOLD TRAVEL No.02
BOLD TRAVEL No.01

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD ONLINE @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey