Aufrufe
vor 7 Monaten

BOLD THE MAGAZINE No.39

  • Text
  • Film
  • Juliaroberts
  • Christophwaltz
  • Seat
  • Travel
  • Art
  • Motion
  • Design
  • Lifestyle
  • Bold
  • Leidenschaft
  • Berlin
  • Zeit
  • Istanbul
  • Amarok
  • Teams
  • Roberts
  • Karibik
  • Audi
LEIDENSCHAFT SPECIAL TOPIC: CAR | BERLIN INSIGHTS: 2. TEIL | EXKLUSIV IM GESPRÄCH: CHRISTOPH WALTZ | ADVENTURE: SPIRIT OF AMAROK | IM INTERVIEW: JULIA ROBERTS | MIT DER SEA CLOUD IN DER KARIBIK

44 |

44 | BOLD THE MAGAZINE TRAVEL | KARIBIK

TRAVEL | KARIBIK BOLD THE MAGAZINE | 45 Da wir schon eine Weile auf Barbados sind, treffen wir frühzeitig im Kreuzfahrthafen der Hauptstadt Bridgetown ein, um gleich nachmittags zu Beginn des Einschiffens an Bord der Sea Cloud zu gehen. Eine Mitarbeiterin der Viermastbark hat uns bereits im Terminal begrüßt und unser Gepäck in Empfang genommen, das Seeleute in unsere Kabine mit zwei großen viereckigen Fenstern bringen, während wir Champagner zur Begrüßung auf der Kaimauer trinken. Wir sind die ersten Passagiere, die übrigen Gäste trudeln nach und nach ein. Einige kommen an diesem Tag mit dem Flugzeug aus Deutschland abends verspätet an, verpassen die Begrüßungsansprache des Kapitäns, Kaviar und Champagner sowie ein hervorragendes Buffet aus Meeresfrüchten, frischem Fisch und Spanferkel, treffen aber immerhin gerade noch rechtzeitig ein, bevor das Schiff unter funkelndem Sternenhimmel ablegt und Kurs auf Tobago nimmt - 130 Seemeilen südlich von Barbados vor der Küste Venezuelas. Vor uns verlassen nacheinander zwei mittelgroße Kreuzfahrtschiffe mit einer Kapazität von vermutlich jeweils rund 3000 Passagieren den Hafen. Diese schwimmenden Vergnügungszentren mit Swimmingpools und Wasserrutschen, einem Casino, Musical- Bühne, mehreren Restaurants, Imbissen, Bars und Boutiquen, hoch wie ein mehrgeschossiges Mietshaus, liegen unmittelbar links und rechts der Sea Cloud vor Anker, keilen sie regelrecht ein und lassen den Windjammer so verwundbar und zerbrechlich erscheinen. Und die internationale Mannschaft, rund 60 Frauen und Männer, verfolgt das Ausschiffen der beiden Ozeanriesen genau, denn wehe, die Diva kriegt auch nur einen Kratzer ab! Das knapp 110 Meter lange und 15 Meter breite Schiff wurde 1931 auf der Germaniawerft in Kiel gebaut. In Auftrag gegeben hatte den letzten Neubau einer Viermastbark der Wall Street Broker Edward Francis Hutton. Seine Ehefrau, Marjorie Merriweather Post, Erbin eines Vermögens aus der Lebensmittelbranche und selbst erfolgreiche Geschäftsfrau, ließ acht Suiten standesgemäß einrichten mit Antiquitäten, Kaminen, edlen Hölzern, schweren Teppichen, Marmor und vergoldeten Schwänen als Wasserspender in den Bädern. Das Schiff blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Im Zweiten Weltkrieg diente es den USA als schwimmende Wetterstation in Europa, dann übernahm sie Trujillo, Schreckensherrscher der Dominikanischen Republik. Nach seinem gewaltsamen Tod 1961 drohte das Schiff zu verrotten und wurde schließlich 1978 von einer Gruppe Hamburger Reeder und Kaufleute gerettet. Seit 1979 kreuzt es wieder auf den Weltmeeren, zurzeit in der Karibik und im Mittelmeer. Der Windjammer hat 30 Segel mit einer Gesamtfläche von 3.000 Quadratmetern. 32 Außenkabinen bieten Platz für 64 Gäste. Auf dem Promenadendeck gibt es ein aus Eiche getäfeltes Restaurant und eine Lounge mit Bibliothek. In den beiden Räumen wird auch das Frühstück serviert. Auf dem höheren, von einem Zeltdach teilweise überspannten Lidodeck mit Bar gibt es bei gutem Wetter ausgezeichnete Mittags- und Abendbuffets, im Restaurant wird abends ein Vier-Gänge- Menü serviert. Frischen Fisch bringen Fischer der jeweiligen Inseln, welche die Sea Cloud ansteuert, an Bord und liefern sich mitunter mit Hotel Manager Simon Kwinta harte

Film Juliaroberts Christophwaltz Seat Travel Art Motion Design Lifestyle Bold Leidenschaft Berlin Zeit Istanbul Amarok Teams Roberts Karibik Audi

MAGAZINE

BOLD THE MAGAZINE No.41
BOLD THE MAGAZINE No.40
BOLD THE MAGAZINE No.39
BOLD THE MAGAZINE No.38
BOLD THE MAGAZINE No.37
BOLD THE MAGAZINE No.36
BOLD THE MAGAZINE No.35
BOLD THE MAGAZINE No.34
BOLD THE MAGAZINE No.33
BOLD THE MAGAZINE No.32
BOLD THE MAGAZINE No.31
BOLD THE MAGAZINE No.30
BOLD THE MAGAZINE No.29
BOLD THE MAGAZINE No.28
BOLD THE MAGAZINE No.27
BOLD THE MAGAZINE No.26
BOLD THE MAGAZINE No.25
BOLD THE MAGAZINE No.24
BOLD THE MAGAZINE No.23
BOLD THE MAGAZINE No.22
BOLD THE MAGAZINE No.21
BOLD THE MAGAZINE No.20
BOLD THE MAGAZINE No.19
BOLD THE MAGAZINE No.18
BOLD THE MAGAZINE No.17
BOLD THE MAGAZINE No.16
BOLD THE MAGAZINE No.15
BOLD THE MAGAZINE No.14
BOLD THE MAGAZINE No.13
BOLD THE MAGAZINE No.12
BOLD THE MAGAZINE No.11
BOLD THE MAGAZINE No.10
BOLD THE MAGAZINE No.09
BOLD THE MAGAZINE No.08
BOLD THE MAGAZINE No.07
BOLD THE MAGAZINE No.06
BOLD THE MAGAZINE No.05
BOLD THE MAGAZINE No.04
BOLD THE MAGAZINE No.03
BOLD THE MAGAZINE No.02
BOLD THE MAGAZINE No.01
BOLD THE MAGAZINE No.00

SPECIALS

BOLD INTERVIEW No.01
BOLD TRAVEL No.10
BOLD CAR No.09
BOLD TRAVEL No.09
BOLD CAR No.07
BOLD TRAVEL No.08
BOLD TRAVEL No.07
BOLD CAR No.06
BOLD CAR No.05
BOLD TRAVEL No.06
BOLD TRAVEL No.05
BOLD CAR No.04
BOLD CAR No.03
BOLD TRAVEL No.04
BOLD CAR No.02
BOLD CAR No.01
BOLD TRAVEL No.03
BOLD TRAVEL No.02
BOLD TRAVEL No.01

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD ONLINE @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey