Aufrufe
vor 1 Jahr

BOLD THE MAGAZINE No.39

  • Text
  • Film
  • Juliaroberts
  • Christophwaltz
  • Seat
  • Travel
  • Art
  • Motion
  • Design
  • Lifestyle
  • Bold
  • Leidenschaft
  • Berlin
  • Zeit
  • Istanbul
  • Amarok
  • Teams
  • Roberts
  • Karibik
  • Audi
LEIDENSCHAFT SPECIAL TOPIC: CAR | BERLIN INSIGHTS: 2. TEIL | EXKLUSIV IM GESPRÄCH: CHRISTOPH WALTZ | ADVENTURE: SPIRIT OF AMAROK | IM INTERVIEW: JULIA ROBERTS | MIT DER SEA CLOUD IN DER KARIBIK

MOTION | SPIRIT OF

MOTION | SPIRIT OF AMAROK BOLD THE MAGAZINE | 77 Der Spirit of Amarok ist die einzige 4x4 Offroad-Challenge für Amateure mit internationalem Status – und sie wird jedes Jahr größer. Australien, Botswana, Dänemark, Deutschland, Namibia, Russland und Südafrika: In diesem Jahr treten 20 internationale Teams gegeneinander an, um in Südafrika ihre Offroad-Skills unter Beweis zu stellen. Mehr Teams, mehr Staub, mehr Herausforderungen – Adrenalin pur! Sarel van der Merwe ist Gründervater der Spirit of Amarok Challenge und die lebende Motorsportlegende Südafrikas. Seit 2004 treten jährlich die besten Amateur-Fahrer gegeneinander an. Vier Tage dauert der Ritt durch die unberührten Landschaften Afrikas – das Adrenalin pumpt, die Sonne brennt, und ganz oben auf dem Treppchen stehen am Ende die Länderteams, die sich mit ihrem Können und Geschick gegen die anderen Fahrer durchsetzen konnten. 2011 taucht im Staub der Savanne der Amarok beim Spirit of Africa auf – und van der Merwe ist so beeindruckt vom Debüt des neuen Teilnehmers, dass der Amarok fortan als offizieller Partner dabei ist und offizielles Wettkampf- Fahrzeug wird. Die Spirit of Amarok Trophy ist geboren, und die Teilnehmer gehen mit einem Auto an den Start, das auch im härtesten Gelände der beste Partner ist. 2018 nehmen erstmals Teams aus zehn verschiedenen Nationen am Wettbewerb in Südafrika teil. Online berichteten wir bereits vom Qualifying der deutschen Teams (auf www.bold-magazine.eu). Zusammen mit je zwei weiteren Teams aus Südafrika, Australien, Russland, Taiwan, Dänemark, Schweden, der Tschechischen Republik sowie Namibia und Botswana kämpfen die zwei deutschen Zweier-Teams in Alkmaar, nahe der südafrikanischen Stadt Mbombela, rund 80 Kilometer westlich vom Kruger Nationalpark, um die Offroad-Krone. Doch bevor es zur 4x4 Offroad-Challenge geht, machen wir einen Abstecher in den Kruger Nationalpark (deutsch häufig falsch Krüger-Nationalpark genannt), das größte Wildschutzgebiet Südafrikas. Der Park liegt im Nordosten des Landes auf dem Gebiet der Provinz Limpopo sowie des östlichen Abschnitts von Mpumalanga. Seine Fläche erstreckt sich vom Crocodile-River im Süden bis zum Limpopo, dem Grenzfluss zu Simbabwe, im Norden. Die Nord-Süd- Ausdehnung beträgt etwa 350 Kilometer, in Ost-West-Richtung ist der Park durchschnittlich 54 Kilometer breit und umfasst eine Fläche von rund 20.000 Quadratkilometern. Damit gehört er zu den größten Nationalparks in Afrika. Das Schutzgebiet wurde am 26. März 1898 unter dem Präsidenten Paul Kruger als „Sabie Game Reserve“ zum Schutz der Wildnis gegründet. 1926 erhielt das Gebiet den Status Nationalpark und wurde in seinen heutigen Namen umbenannt. Im Park leben 147 Säugetierarten inklusive der „Big Five“ (Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard), außerdem etwa 507 Vogelund 114 Reptilienarten, 49 Fisch- und 34 Amphibienarten. Verteilt im Park befindet sich eine Reihe von Camps und Rastplätzen, an denen man sich erholen und etwas essen kann oder in denen man gleich übernachtet. Insgesamt existieren im Park 21 sogenannte Rest Camps mit Übernachtungsmöglichkeiten sowie 11 Privat-Lodges der gehobenen Klasse. Tagesbesucher

Film Juliaroberts Christophwaltz Seat Travel Art Motion Design Lifestyle Bold Leidenschaft Berlin Zeit Istanbul Amarok Teams Roberts Karibik Audi

MAGAZINE

BOLD THE MAGAZINE No.47
BOLD THE MAGAZINE No.46
BOLD THE MAGAZINE No.45
BOLD THE MAGAZINE No.44
BOLD THE MAGAZINE No.43
BOLD THE MAGAZINE No.42
BOLD THE MAGAZINE No.41
BOLD THE MAGAZINE No.40
BOLD THE MAGAZINE No.39
BOLD THE MAGAZINE No.38
BOLD THE MAGAZINE No.37
BOLD THE MAGAZINE No.36
BOLD THE MAGAZINE No.35
BOLD THE MAGAZINE No.34
BOLD THE MAGAZINE No.33
BOLD THE MAGAZINE No.32
BOLD THE MAGAZINE No.31
BOLD THE MAGAZINE No.30
BOLD THE MAGAZINE No.29
BOLD THE MAGAZINE No.28
BOLD THE MAGAZINE No.27
BOLD THE MAGAZINE No.26
BOLD THE MAGAZINE No.25
BOLD THE MAGAZINE No.24
BOLD THE MAGAZINE No.23
BOLD THE MAGAZINE No.22
BOLD THE MAGAZINE No.21
BOLD THE MAGAZINE No.20
BOLD THE MAGAZINE No.19
BOLD THE MAGAZINE No.18
BOLD THE MAGAZINE No.17
BOLD THE MAGAZINE No.16
BOLD THE MAGAZINE No.05
BOLD THE MAGAZINE No.04
BOLD THE MAGAZINE No.03
BOLD THE MAGAZINE No.02
BOLD THE MAGAZINE No.01
BOLD THE MAGAZINE No.00
BOLD THE MAGAZINE No.15
BOLD THE MAGAZINE No.14
BOLD THE MAGAZINE No.13
BOLD THE MAGAZINE No.12
BOLD THE MAGAZINE No.11
BOLD THE MAGAZINE No.10
BOLD THE MAGAZINE No.09
BOLD THE MAGAZINE No.08
BOLD THE MAGAZINE No.07
BOLD THE MAGAZINE No.06

SPECIALS

BOLD INTERVIEW No.01
BOLD TRAVEL No.10
BOLD CAR No.09
BOLD TRAVEL No.09
BOLD CAR No.07
BOLD TRAVEL No.08
BOLD TRAVEL No.07
BOLD CAR No.06
BOLD CAR No.05
BOLD TRAVEL No.06
BOLD TRAVEL No.05
BOLD CAR No.04
BOLD CAR No.03
BOLD TRAVEL No.04
BOLD CAR No.02
BOLD CAR No.01
BOLD TRAVEL No.03
BOLD TRAVEL No.02
BOLD TRAVEL No.01

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD ONLINE @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey