Aufrufe
vor 10 Monaten

BOLD THE MAGAZINE No.45

INNOVATIVE „STAR WARS“-STAR OSCAR ISAAC | MARK FORSTER IM GESPRÄCH (TEIL 2) | FASHION FUTURIST PIERRE CARDIN | MIT DEM BULLI DURCH KANADA | VON JAVA NACH BALI (TEIL 2) | ALBANIEN OFFROAD | ASTON MARTINS NEU AUFGELEGTER OLDTIMER

FLASH MICH NOCHMAL, ALS

FLASH MICH NOCHMAL, ALS WÄR‘S DAS ERSTE MAL BABY, BABY CRASH MICH SO OFT DU WILLST JA BIS ICH NICHT MEHR KANN

BERLIN INSIGHTS / MARK FORSTER (TEIL 2) BOLD THE MAGAZINE // 35 ersten Version eingespielt in einer Holzhütte auf Teneriffa. In den Abbey Road Studios in Liverpool dann später nochmals sehr, sehr aufwändig aufgenommen – mit großem Streichorchester und allem pi-pa-po: Aber das, was man heute hört, ist eine Mischung aus beiden Aufnahmen. Den Gesang habe ich behalten – ich mit Mikro und Laptop auf Teneriffa, Musik und Mischung kommt aus den Abbey Road Studios. Ich habe den Song bestimmt an die hundert Mal auch in der Abbey Road eingesungen, aber das Gefühl von Teneriffa konnte ich hier nicht mehr reproduzieren. Ich finde es total krass, dass heute große Werke und Musikstücke so einfach entstehen können, egal, wo man sich gerade befindet. Das bietet eine ungeheuere künstlerische Freiheit! Auf Deiner Facebook-Seite schreibst Du, dass Du Deinem rumänischen Klavierlehrer im Nachhinein ziemlich dankbar bist. Warum? Ich hatte sehr, sehr lange Unterricht am Klavier, dafür spiele ich heute eigentlich extrem schlecht (lacht). Das heißt: Mein Klavierspiel ist, gemessen an der Länge der Zeit meines Unterrichts, nicht so gut, wie es sein könnte, oder besser, sein sollte. Mein Lehrer war ein rumänischer Jazz- Pianist, der irgendwann in Kaiserslautern am Theater gelandet ist. So ein Typ mit langen schwarzen Haaren, Lederjacke und Marlboro rauchend. Und da meine Eltern getrennt lebten, ich meinen Vater nur sehr selten sah, nahm mein Klavierlehrer ein wenig die Rolle meines Vaters ein – so gut und schlecht, wie das eben als Klavierlehrer ging. Er hat mir nicht nur die Musik näher gebracht und die Struktur erklärt – wie die Beatles oder Sting beispielsweise ihre Songs aufbauten und schrieben, was ich heute immer noch so verwende, sondern hat mir auch Bücher zu lesen gegeben, wie „Der Pate“ oder „Papillon“. In seinen Augen wichtige und männliche Bücher, über die ich dann Aufsätze schreiben sollte. Damit wollte er meinen Charakter unterstützen aber ich weiß nicht, ob das funktioniert hat. Ich denke in jedem Fall sehr oft an ihn, und ohne so einen Klavierlehrer wäre ich heute wohl ein anderer Typ. Innovation bedeutet ja immer auch Wandel. Was hat sich in den letzten Jahren (mit zunehmender Bekanntheit) für Dich gewandelt? Ich muss nicht mehr arbeiten! (lacht) Ich kann jeden Tag Musik machen, kann mir was ausdenken und es dann umsetzen. Manchmal merkt man dann am Abend, dass es vielleicht doch Arbeit war, aber ich habe nie das Gefühl, ich muss jetzt aufstehen und zur Arbeit gehen. Es ist immer mit Freude und Verwirklichung verbunden, was ein großes Privileg ist, wie ich finde! Gibt es Schattenseiten? Das Negativste an Bekanntheit ist, dass man bekannt ist. Das heißt, viele Menschen haben einen großen Wissensvorsprung, was meine Person betrifft – Leute, von denen ich noch nie was gehört und die ich noch nie gesehen habe, wissen bereits soviel von mir, dass sie meinen, mich bereits einschätzen

Keine Tags gefunden...

MAGAZINE

BOLD THE MAGAZINE No.48
BOLD THE MAGAZINE No.47
BOLD THE MAGAZINE No.46
BOLD THE MAGAZINE No.45
BOLD THE MAGAZINE No.44
BOLD THE MAGAZINE No.43
BOLD THE MAGAZINE No.42
BOLD THE MAGAZINE No.41
BOLD THE MAGAZINE No.40
BOLD THE MAGAZINE No.39
BOLD THE MAGAZINE No.38
BOLD THE MAGAZINE No.37
BOLD THE MAGAZINE No.36
BOLD THE MAGAZINE No.35
BOLD THE MAGAZINE No.34
BOLD THE MAGAZINE No.33
BOLD THE MAGAZINE No.32
BOLD THE MAGAZINE No.31
BOLD THE MAGAZINE No.30
BOLD THE MAGAZINE No.29
BOLD THE MAGAZINE No.28
BOLD THE MAGAZINE No.27
BOLD THE MAGAZINE No.26
BOLD THE MAGAZINE No.25
BOLD THE MAGAZINE No.24
BOLD THE MAGAZINE No.23
BOLD THE MAGAZINE No.22
BOLD THE MAGAZINE No.21
BOLD THE MAGAZINE No.20
BOLD THE MAGAZINE No.19
BOLD THE MAGAZINE No.18
BOLD THE MAGAZINE No.17
BOLD THE MAGAZINE No.16
BOLD THE MAGAZINE No.05
BOLD THE MAGAZINE No.04
BOLD THE MAGAZINE No.03
BOLD THE MAGAZINE No.02
BOLD THE MAGAZINE No.01
BOLD THE MAGAZINE No.00
BOLD THE MAGAZINE No.15
BOLD THE MAGAZINE No.14
BOLD THE MAGAZINE No.13
BOLD THE MAGAZINE No.12
BOLD THE MAGAZINE No.11
BOLD THE MAGAZINE No.10
BOLD THE MAGAZINE No.09
BOLD THE MAGAZINE No.08
BOLD THE MAGAZINE No.07
BOLD THE MAGAZINE No.06

SPECIALS

BOLD CAR No.10
BOLD INTERVIEW No.01
BOLD TRAVEL No.10
BOLD CAR No.09
BOLD TRAVEL No.09
BOLD CAR No.07
BOLD TRAVEL No.08
BOLD TRAVEL No.07
BOLD CAR No.06
BOLD CAR No.05
BOLD TRAVEL No.06
BOLD TRAVEL No.05
BOLD CAR No.04
BOLD CAR No.03
BOLD TRAVEL No.04
BOLD CAR No.02
BOLD CAR No.01
BOLD TRAVEL No.03
BOLD TRAVEL No.02
BOLD TRAVEL No.01

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD ONLINE @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey