Aufrufe
vor 1 Jahr

BOLD TRAVEL No.05

  • Text
  • Kultur
  • Reise
  • Hotel
  • Travel
  • Motion
  • Trend
  • Lifestyle
  • Boldthemagazine
  • Bold
  • Lexus
  • Portugal
  • Santorini
  • Italien
  • Kanada
  • Eilat
  • Israel
  • Jordanien
Dem Himmel ein Stück näher: Jordanien, Israel: Eilat, On Tour: Bella Italia, One Day in Portugal, Rocky Mountaineer: Mit dem Zug durch Kanada, Santorini, Best Places: The Luxury Living

38 |

38 | BOLD THE MAGAZINE REISE | SANTORINI Fotos: M. Winckler Stilleben am Ammoúdi-Hafen

REISE | SANTORINI BOLD THE MAGAZINE | 39 mit Akrotíri eröffnen. Viele Hotels am Kraterrand, wie das Iconic Santorini in Imerovígli, haben ihre Zimmer mit eigenen Terrassen wie Höhlen in den Fels getrieben. Die Suiten verfügen in der unteren Etage über eine Grotte, die den Bewohnern früher als Trinkwasserreservoir diente. Der Hotelgast entspannt hier heute in einem warmen Salzwasserbecken mit Massagefunktion. Der Infinitypool neben der Restaurantterrasse erzeugt die Illusion, man schwimme in die Caldera hinaus. Santorini mit rund 14.000 Einwohnern ist die südlichste Insel des Kykladen- Archipels. Die Insel ist Teil eines vulkanischen Bogens, der sich von Méthana auf dem Peloponnes über die Insel Mílos bis nach Níssiros und Kos vor der kleinasiatischen Küste spannt. Entlang dieses Bogens schiebt sich die Nordafrikanische Platte alljährlich fünf bis sechs Zentimeter weiter unter die Ägäische Platte, wodurch es im gesamten Umfeld immer wieder zu Erdbeben kommt. Wenn dieser Umstand einen positiven Begleiteffekt für Santorini hat, dann ist es die niedrige Bauweise, die kykladische Architektur, die den Orten ihren Charakter verleiht. Kein einziges Hochhaus verschandelt die Insel – weder an der Küste noch im Landesinnern. Und wegen der anhaltenden Erdbebengefahr wird auch in Zukunft keines gebaut werden. Mehrere Vulkanausbrüche formten Santorini und ihre Schwesterinseln sowie die Caldera. Die größte Katastrophe ereignete sich im Jahre 1645 vor Christus. Sie war von so gewaltigem Ausmaß, dass bis heute selbst seriöse Wissenschaftler hier das sagenhafte Atlantis vermuten. Der griechische Philosoph Platon nahm im vierten Jahrhundert vor Christus an, das unermesslich reiche Königreich sei 9.000 Jahre vor seiner Zeit in dieser Region in einer Nacht versunken. Tatsächlich war die Eruption des Feuerbergs eine der heftigsten aller Zeiten. Sie begrub Akrotíri, Hauptsiedlung der Theräer, die im frühen zweiten Jahrtausend vor Christus zu einer blühenden Stadt heranwuchs, unter einer bis zu 60 Meter dicken Bimssteinschicht. Erst 1967 begannen Ausgrabungen in der bronzezeitlichen Stadt. Heute bilden sie die bedeutendste archäologische Stätte der Insel. Ganz in der Nähe liegt der Red Beach, Santorinis berühmtester Strand, der sich 200 Meter lang unter einer in verschiedensten Rotund Grautönen schimmernden Lava- und Schlackenwand entlangzieht. BESTE REISEZEIT: Mai bis Oktober ANREISE: Aegean Airlines und die Air Berlin fliegen regelmäßig nach Santorini. EMPFEHLUNG HOTELS: www.ambassadorhotelsantorini.com www.iconicsantorini.com GRIECHENLAND SPEZIALIST: www.attika.de

Kultur Reise Hotel Travel Motion Trend Lifestyle Boldthemagazine Bold Lexus Portugal Santorini Italien Kanada Eilat Israel Jordanien

SPECIALS

BOLD CAR No.07
BOLD TRAVEL No.08
BOLD TRAVEL No.07
BOLD CAR No.06
BOLD CAR No.05
BOLD TRAVEL No.06
BOLD TRAVEL No.05
BOLD CAR No.04
BOLD CAR No.03
BOLD TRAVEL No.04
BOLD CAR No.02
BOLD CAR No.01
BOLD TRAVEL No.03
BOLD TRAVEL No.02
BOLD TRAVEL No.01

BOLD

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD BLOG @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey