Aufrufe
vor 6 Jahren

BOLD THE MAGAZINE No.03

  • Text
  • Bold
  • Dhabi
  • Kunst
  • Romy
  • Weitblick
  • Kultur
  • Schneider
  • Berlin
  • Zeit
  • Nische
WEITBLICK DIE ZUKUNFT BEGINNT HIER UND JETZT | CONTEMPORARY ART RUHR | ROMY SCHNEIDER | BULB FICTION | NEW FASHION | KREATIVE DUFTKULTUR | DIE NEUEN: GLK & G-KLASSE | PAUL VAN DYK

76 |

76 | BOLD THE MAGAZINE „Lost In Berlin“ feat Michelle Leonard

 Ich habe mich mit Michelle über die verschiedensten Arten des Songwritings unterhalten, inklusive immer wieder kehrender Themen, die in uns bewegen. Immer mehr Städte fanden in meinen Stücken ihren Platz, und ich fühlte mich ein wenig seltsam, dass ich ausgerechnet über meine Heimatstadt noch nichts gemacht hatte. Michelle hat hier das Zepter übernommen und kam drei oder vier Wochen später mit diesem wahnsinnig tollen Song zurück, der Berlins Lebensgefühl von gestern und heute perfekt einfängt. Für mich fühlt sich „Lost In Berlin“ wie eine Beziehung an, die funktioniert oder eben auch nicht. Manchmal hoffnungsfroh, manchmal melancholisch und versunken, wunderschön, aber leicht zerbrechlich. „Everywhere“ feat Fieldwork

 Hinter Fieldwork verbirgt sich Johnny McDaid. Johnny und ich sind schon lange Freunde, das werden all jene wissen, die meine Karriere schon eine Weile verfolgen. Für „Everywhere“ kam Johnny vergangenen Sommer nach Berlin, zu einer mehrwöchigen „On/Off“-Jam Session, und das ist ein wirklich seltener Luxus. Mit dem Song wollte er das traditionelle Liebeslied zerlegen. In der Regel beschreiben Lovesongs alles mit ganz großen Gesten, Liebe wird von der Entertainmentindustrie zu etwas Riesigem hochstilisiert. Wenn man aber ganz ehrlich ist, ist Liebe doch eher etwas sehr Kleines, Intimes und Persönliches. Dieser Song relativiert dies, am Ende geht es einfach um zwei Personen. „A Wonderful Day“ feat Giuseppe Ottaviani Giuseppe ist so sehr Teil der VANDIT Produktionsfamilie, wie man es nur sein kann. Ich kann gar nicht ausdrücken, wie wichtig sein Sound für das Profil des Labels über all die Jahre geworden ist. Für mich ist es unvorstellbar, ein Paul van Dyk-Album ohne Giuseppes Mitwirkung zu machen. Du bist keine fünf Minuten mit ihm im Studio, der Computer ist gerade hochgefahren, da ist auch schon ein Track in Arbeit. „We Come Together“ feat Sue McLaren

 Elektronische Musik bringt die Menschen seit 25 Jahren zusammen und schafft das weitaus effektiver als jede andere Musikbewegung der modernen Geschichte. Mit diesem Track wollte ich diesen Spirit erneut aufleben lassen. Die Tatsache, dass Menschen mit unterschiedlichem Background, Religion und Herkunft vereint und dabei Gewalt und negative Einstellungen ausklammert werden, ist wundervoll. Ich lieferte Sue den eher trancigen Backingtrack, und sie kam sehr schnell mit den Vocals zu mir zurück. Ich liebte es sofort, es hat genau das eingefangen, worüber wir gesprochen hatten, aber mit süßem, engelsgleichem Gesang. Es war ein bisschen zu schön. Also arbeitete ich noch etwas an dem Track, machte ihn ein bisschen rauer, pushte ihn ein bisschen mehr in Richtung Electro und gestaltete die Hauptmelodie technoider. Ich glaube, es war eine gute Entscheidung, den Track aus der Trance-Ecke heraus zu holen. „Heart Stops Beating“ feat Sarah Howells

 Was kann ich über Sarah sagen? Sie ist eine der talentiertesten Sängerinnen da draußen und verleiht den elektronischen Songs, auf denen sie singt, eine ganz besondere Note. Auf der anderen Seite hat sie auch noch ihr ganz eigenes Ding am Start, ihre Band Paper Aeroplanes, mit der sie fantastische Akustik-Gitarrenmusik macht. Ich habe sie zum ersten Mal bei einem großen Festival in Hamburg getroffen. Sie ist vor mir aufgetreten, und ich habe sie mir sofort geschnappt, als sie von der Bühne kam, und ihr eine Zusammenarbeit vorgeschlagen. Website Zum Thema: www.paulvandyk.com

BOLD THE MAGAZINE | 77 www.100yards.de

Bold Dhabi Kunst Romy Weitblick Kultur Schneider Berlin Zeit Nische

MAGAZINE

BOLD THE MAGAZINE No.45
BOLD THE MAGAZINE No.44
BOLD THE MAGAZINE No.43
BOLD THE MAGAZINE No.42
BOLD THE MAGAZINE No.41
BOLD THE MAGAZINE No.40
BOLD THE MAGAZINE No.39
BOLD THE MAGAZINE No.38
BOLD THE MAGAZINE No.37
BOLD THE MAGAZINE No.36
BOLD THE MAGAZINE No.35
BOLD THE MAGAZINE No.34
BOLD THE MAGAZINE No.33
BOLD THE MAGAZINE No.32
BOLD THE MAGAZINE No.31
BOLD THE MAGAZINE No.30
BOLD THE MAGAZINE No.29
BOLD THE MAGAZINE No.28
BOLD THE MAGAZINE No.27
BOLD THE MAGAZINE No.26
BOLD THE MAGAZINE No.25
BOLD THE MAGAZINE No.24
BOLD THE MAGAZINE No.23
BOLD THE MAGAZINE No.22
BOLD THE MAGAZINE No.21
BOLD THE MAGAZINE No.20
BOLD THE MAGAZINE No.19
BOLD THE MAGAZINE No.18
BOLD THE MAGAZINE No.17
BOLD THE MAGAZINE No.16
BOLD THE MAGAZINE No.15
BOLD THE MAGAZINE No.14
BOLD THE MAGAZINE No.13
BOLD THE MAGAZINE No.12
BOLD THE MAGAZINE No.11
BOLD THE MAGAZINE No.10
BOLD THE MAGAZINE No.09
BOLD THE MAGAZINE No.08
BOLD THE MAGAZINE No.07
BOLD THE MAGAZINE No.06
BOLD THE MAGAZINE No.05
BOLD THE MAGAZINE No.04
BOLD THE MAGAZINE No.03
BOLD THE MAGAZINE No.02
BOLD THE MAGAZINE No.01
BOLD THE MAGAZINE No.00

SPECIALS

BOLD INTERVIEW No.01
BOLD TRAVEL No.10
BOLD CAR No.09
BOLD TRAVEL No.09
BOLD CAR No.07
BOLD TRAVEL No.08
BOLD TRAVEL No.07
BOLD CAR No.06
BOLD CAR No.05
BOLD TRAVEL No.06
BOLD TRAVEL No.05
BOLD CAR No.04
BOLD CAR No.03
BOLD TRAVEL No.04
BOLD CAR No.02
BOLD CAR No.01
BOLD TRAVEL No.03
BOLD TRAVEL No.02
BOLD TRAVEL No.01

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD ONLINE @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey