Aufrufe
vor 3 Jahren

BOLD THE MAGAZINE No.21

  • Text
  • Bold
  • Reise
  • Carrera
  • Istanbul
  • Santorini
  • Insel
  • Lifestyle
  • Trend
  • Kunst
  • Berlin
  • Ebook
SCHÖNHEIT SPECIAL TOPIC: FASHION | ADVENTURE: DANCE ON ICE | RÜCKSCHAU: CONTEMPORARY ISTANBUL | SANTORINI: TRAUMINSEL IN DER ÄGÄIS | JORDANIEN: DEM HIMMEL EIN STÜCK NÄHER | THE LUXURY LIVING

BASELWORLD.COM

BASELWORLD.COM Einzigartig, trendsetzend und weltweit wegweisend: Die Show der Superlative für die gesamte Uhren- und Schmuckbranche. Hier kommen die Key Player aus aller Welt zusammen, um ihre neuesten Kreationen und Innovationen zu präsentieren. Seien Sie vor Ort dabei – und erleben Sie hautnah Präzision, Perfektion und pure Leidenschaft. 17. – 24. MÄRZ 2016

KUNST & KULTUR | SEHENSWERT BOLD THE MAGAZINE | 41 Foto: Musée du Cinquantenaire Bild: J. Mitchell „Closed Territory“ Foto: Nachlass Otto Steinert In Brüssel gibt es Geheimnisse zu entdecken: Die Ausstellung „Sarkophage, unter den Sternen von Nut“ gibt einen faszinierenden Einblick in die Geheimnisse der Begräbnisriten im alten Ägypten. Im Zentrum steht die Entwicklung dieser besonderen Kultur – von der Frühgeschichte bis zur griechisch-römischen Epoche. Die Ausstellung teilt sich auf in insgesamt zwölf Säle, die jeweils eine der zwölf Stunden der Nacht symbolisieren, in denen der Mond seine Bahnen zieht. Jeder Saal wird um eine zentrales Ausstellungsstück organisiert, das aufgrund seiner besonderen religiösen, historischen, symbolischen oder formellen Bedeutung ausgewählt wurde. Ein Team des Istituto Europeo del Restauro d’Ischia (Italien) restauriert vor den Augen der Besucher Sarkophage und Mumienbretter, welche aus der Grabanlage „Cachette von Deir el-Bahari“ stammen. Im Zentrum der avantgardistischen Malerei des 20. Jahrhunderts stand der abstrakte Expressionismus. Joan Mitchell entwickelte im Umfeld der New York School ihre ganz eigene Form der malerischen Abstraktion: eine poetisch anmutende Bildsprache zwischen Kalkül und Emotion, die den Betrachter zugleich sinnlich verführt und intellektuell stimuliert. Die Schau im Museum Ludwig stellt mit rund dreißig, teils großformatigen, mehrteiligen Bildern eine der bedeutendsten Protagonistinnen der Kunst des 20. Jahrhunderts vor. Diese außergewöhnlich umfangreiche Präsentation entstand in Zusammenarbeit mit dem Kunsthaus Bregenz und mit der Joan Mitchell Foundation in New York. Ergänzend wird anhand von Filmen, Fotografien, Korrespondenz, und Postern die schillernde Person und die Künstlerin Joan Mitchell vorgestellt. Otto Steinert, der 1915 in Saarbrücken zur Welt kam und 1978 nach 18-jähriger Lehrtätigkeit in Essen verstarb, prägte die deutsche Fotografie der 1950er und 1960er Jahre. Diese Ausstellung präsentiert Steinerts fotografisches Werk. In seiner Schrift „Über die Gestaltungsmöglichkeiten der Fotografie“ formulierte er vier Vollendungsstufen des fotografischen Schaffens, die in einer darstellenden fotografischen Gestaltung und einer absoluten fotografischen Gestaltung ihren künstlerischen Höhepunkt finden. In Fortführung der formalen Experimente des Neuen Sehens der 1920er und 1930er Jahre werden die kameralose Fotografie, die Reduktion auf strenges Schwarz-Weiß, enge Ausschnitte, Langzeitbelichtungen, die Umkehrung von Tonwerten sowie Mehrfachbelichtungen in der Dunkelkammer zu den fotografischen Stilmitteln. Sarcophagi – Sous les étoiles de Nout Bis: 20. April 2016 Joan Mitchell – Retrospective Bis 21. Februar 2016 Otto Steinert – Absolute Gestaltung Bis: 28. Februar 2016 Musée du Cinquantenaire Parc du Cinquantenaire 10, 1000 Brüssel www.kmkg-mrah.be Museum Ludwig Heinrich-Böll-Platz, 50667 Köln www.museum-ludwig.de Museum Folkwang Museumsplatz 1, 45128 Essen www.museum-folkwang.de

Bold Reise Carrera Istanbul Santorini Insel Lifestyle Trend Kunst Berlin Ebook

MAGAZINE

BOLD THE MAGAZINE No.44
BOLD THE MAGAZINE No.43
BOLD THE MAGAZINE No.42
BOLD THE MAGAZINE No.41
BOLD THE MAGAZINE No.40
BOLD THE MAGAZINE No.39
BOLD THE MAGAZINE No.38
BOLD THE MAGAZINE No.37
BOLD THE MAGAZINE No.36
BOLD THE MAGAZINE No.35
BOLD THE MAGAZINE No.34
BOLD THE MAGAZINE No.33
BOLD THE MAGAZINE No.32
BOLD THE MAGAZINE No.31
BOLD THE MAGAZINE No.30
BOLD THE MAGAZINE No.29
BOLD THE MAGAZINE No.28
BOLD THE MAGAZINE No.27
BOLD THE MAGAZINE No.26
BOLD THE MAGAZINE No.25
BOLD THE MAGAZINE No.24
BOLD THE MAGAZINE No.23
BOLD THE MAGAZINE No.22
BOLD THE MAGAZINE No.21
BOLD THE MAGAZINE No.20
BOLD THE MAGAZINE No.19
BOLD THE MAGAZINE No.18
BOLD THE MAGAZINE No.17
BOLD THE MAGAZINE No.16
BOLD THE MAGAZINE No.15
BOLD THE MAGAZINE No.14
BOLD THE MAGAZINE No.13
BOLD THE MAGAZINE No.12
BOLD THE MAGAZINE No.11
BOLD THE MAGAZINE No.10
BOLD THE MAGAZINE No.09
BOLD THE MAGAZINE No.08
BOLD THE MAGAZINE No.07
BOLD THE MAGAZINE No.06
BOLD THE MAGAZINE No.05
BOLD THE MAGAZINE No.04
BOLD THE MAGAZINE No.03
BOLD THE MAGAZINE No.02
BOLD THE MAGAZINE No.01
BOLD THE MAGAZINE No.00

SPECIALS

BOLD INTERVIEW No.01
BOLD TRAVEL No.10
BOLD CAR No.09
BOLD TRAVEL No.09
BOLD CAR No.07
BOLD TRAVEL No.08
BOLD TRAVEL No.07
BOLD CAR No.06
BOLD CAR No.05
BOLD TRAVEL No.06
BOLD TRAVEL No.05
BOLD CAR No.04
BOLD CAR No.03
BOLD TRAVEL No.04
BOLD CAR No.02
BOLD CAR No.01
BOLD TRAVEL No.03
BOLD TRAVEL No.02
BOLD TRAVEL No.01

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD ONLINE @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey