Aufrufe
vor 2 Jahren

BOLD THE MAGAZINE No.30

  • Text
  • Bold
  • Zeit
  • Ostertag
  • Lexus
  • Lifestyle
  • Marcel
  • Mans
  • Licht
  • Progression
  • Schreyer
PROGRESSION SPECIAL TOPIC: CAR | START MOVING: DER NEUE SEAT IBIZA | IM GESPRÄCH: SAMUEL L. JACKSON | DESIGNER PETER SCHREYER | MARCEL OSTERTAG | OMAN: IM LAND DES WEIHRAUCHS | 24h LE MANS

70 |

70 | BOLD THE MAGAZINE MOTION | 24h LE MANS

MOTION | 24h LE MANS BOLD THE MAGAZINE | 71 Seit 1998 hat das amerikanische Team von Corvette Racing acht Mal das legendäre Rennen von Le Mans gewonnen – auf einer der historisch bedeutendsten Rennstrecken der Welt, auf der seit nunmehr 94 Jahren (seit 1923) alljährlich das 24-Stunden-Rennen ausgetragen wird. Letztmalig hat Werksfahrer und langjähriger Teamkollege Oliver Gavin im Jahre 2015 das Rennen in der GT Klasse dominiert und damit seinen fünften Titel auf der berühmten französischen Rennstrecke gewonnen. Die Stadt Le Mans mit ihren 150.000 Einwohnern verfügt über einige Sehenswürdigkeiten, eine bildschöne Umgebung und natürlich die Rennstrecke selbst. Man reagiert hier freundlich, ruhig und gelassen auf die PS-geladene Blechlawine, die sich in einem schier unendlich langsamen Tempo quer durch die Region schiebt. Es ist erstaunlich, was sich hier für ein fortwährender Andrang von Motorsport-Liebhabern Jahr für Jahr zusammenfindet. Man hat Geschmack, man kennt sich aus, und so sind wir hier mit unserer Corvette im klassisch silbernen Lack und schwarzem Softtop genau richtig. Es wird applaudiert, zugewunken, und alle 20 Meter signalisiert man uns, den Motor ordentlich aufheulen zu lassen. Das ist eine Disziplin, die der Zweisitzer locker und mit Bravour erfüllt. Vor allem bei geöffneten Auspuffklappen, oder im Track-Mode, schreit der Ur-Amerikaner einen förmlich an. Angenehmer ist das Fahren allerdings mit geschlossenen Klappen bzw. das Wählen eines Fahrmodus wie Eco, Tour oder Sport. Hier werden bei Bedarf Zylinder deaktiviert, um so die Leistung entsprechend anzupassen. Uns fiel vor allem auf der langen Strecke von Frankfurt nach Le Mans auf, dass die leistungsgesteigerte Corvette Z06 C7 Supercharged beinahe Roadster Qualitäten aufweist, da die Fahrt auch nach mehreren Stunden sehr angenehm erschien. In wenigen Momenten beginnt das Rennsport-Event des Jahres: GM-Rennsportleiter Jim Campbell hat seine Armbanduhr vom vergangenen Jahr bis heute auf der hiesigen Zeit gelassen und sie nicht auf seine amerikanische Zeitzone zurückgestellt. „So weiß ich immer ganz genau, wie spät es in dem Ort ist, an dem wir gewinnen müssen“, sagt er und drückt buchstäblich mit jedem Muskel seines Körpers die Daumen für das beginnende Rennen. Das Qualifying ist beendet, die Startformation steht fest, und mit Begeisterung beginnen wir, 24 Stunden lang mit dem Team mitzufiebern. 24 Stunden voller Emotionen, ohne Schlaf, jeder Menge Motorenlärm und einem Ziel: ‚cause there is only one winner! Im Laufe des Rennen zeigt sich, warum Le Mans zu den härtesten Rennen der Welt gehört: Unzählige Teams verlieren ihre Fahrzeuge auf der Strecke, heikle Situationen, Unfälle kleiner und größerer Natur (glücklicher Weise passiert nichts Gravierendes). Hier die Nerven zu behalten empfinden wir mittlerweile als eine große Kunst. Und in der letzten Runde passiert das, womit keiner gerechnet hat: Das Corvette Racing Team liegt nach harter Arbeit und viel fahrerischem Talent sowie einer spektakulären letzten Boxen-Situation, die der Präzision und Genauigkeit der Mechaniker zu verdanken ist, auf der Pole-Position. Pure Begeisterung erfüllt den Raum. Für die wichtigen letzten Meter ist der US-Amerikaner Jordan Taylor am Steuer und lässt das dicht folgende Team der Konkurrenz nicht vorbei. Er behält die Nerven. Alles scheint zum Sieg zu führen ... doch plötzlich hört man Taylors Stimme im Team-Funk. Er klingt angespannt: „Irgendwas stimmt nicht. Ich glaube, die Reifen machen das nicht mehr lange mit.“ Nur Sekunden, nachdem der Satz ausgesprochen ist, verliert das Fahrzeug sichtbar an Geschwindigkeit. Fassungslos beobachten wir mit seiner Familie und dem gesamten Corvette Racing Team das Geschehen in der Box. Wir können nichts machen, er kann nichts machen. Zwei Konkurrenten ziehen vorbei. Das Rennen ist vorbei und das Team von Corvette Racing ist in der GT Klasse zwar auf einem absolut verdienten 3. Platz, jedoch der Sieg ist futsch! Was sich in diesen Minuten abspielt, spiegelt all das wider, was wir in den letzten Tagen erleben durften. Dieses Team ist mehr als eine Mannschaft, es ist eine Familie. Man lacht und weint miteinander, und sie werden im nächsten Jahr wiederkommen – nach Le Mans: Und gewinnen! WEITERE INFORMATIONEN: www.chevrolet.com

Bold Zeit Ostertag Lexus Lifestyle Marcel Mans Licht Progression Schreyer

MAGAZINE

BOLD THE MAGAZINE No.46
BOLD THE MAGAZINE No.45
BOLD THE MAGAZINE No.44
BOLD THE MAGAZINE No.43
BOLD THE MAGAZINE No.42
BOLD THE MAGAZINE No.41
BOLD THE MAGAZINE No.40
BOLD THE MAGAZINE No.39
BOLD THE MAGAZINE No.38
BOLD THE MAGAZINE No.37
BOLD THE MAGAZINE No.36
BOLD THE MAGAZINE No.35
BOLD THE MAGAZINE No.34
BOLD THE MAGAZINE No.33
BOLD THE MAGAZINE No.32
BOLD THE MAGAZINE No.31
BOLD THE MAGAZINE No.30
BOLD THE MAGAZINE No.29
BOLD THE MAGAZINE No.28
BOLD THE MAGAZINE No.27
BOLD THE MAGAZINE No.26
BOLD THE MAGAZINE No.25
BOLD THE MAGAZINE No.24
BOLD THE MAGAZINE No.23
BOLD THE MAGAZINE No.22
BOLD THE MAGAZINE No.21
BOLD THE MAGAZINE No.20
BOLD THE MAGAZINE No.19
BOLD THE MAGAZINE No.18
BOLD THE MAGAZINE No.17
BOLD THE MAGAZINE No.16
BOLD THE MAGAZINE No.05
BOLD THE MAGAZINE No.04
BOLD THE MAGAZINE No.03
BOLD THE MAGAZINE No.02
BOLD THE MAGAZINE No.01
BOLD THE MAGAZINE No.00
BOLD THE MAGAZINE No.15
BOLD THE MAGAZINE No.14
BOLD THE MAGAZINE No.13
BOLD THE MAGAZINE No.12
BOLD THE MAGAZINE No.11
BOLD THE MAGAZINE No.10
BOLD THE MAGAZINE No.09
BOLD THE MAGAZINE No.08
BOLD THE MAGAZINE No.07
BOLD THE MAGAZINE No.06

SPECIALS

BOLD INTERVIEW No.01
BOLD TRAVEL No.10
BOLD CAR No.09
BOLD TRAVEL No.09
BOLD CAR No.07
BOLD TRAVEL No.08
BOLD TRAVEL No.07
BOLD CAR No.06
BOLD CAR No.05
BOLD TRAVEL No.06
BOLD TRAVEL No.05
BOLD CAR No.04
BOLD CAR No.03
BOLD TRAVEL No.04
BOLD CAR No.02
BOLD CAR No.01
BOLD TRAVEL No.03
BOLD TRAVEL No.02
BOLD TRAVEL No.01

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD ONLINE @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey