Aufrufe
vor 2 Jahren

BOLD THE MAGAZINE No.31

  • Text
  • Bold
  • Fiat
  • Bucherer
  • Kruger
  • Wurm
  • Lifestyle
  • Eleganz
  • Toskana
  • Auto
  • Deutschen
ELEGANZ SPECIAL TOPIC: INTERIEUR | DESIGNTEMPEL ZUHAUSE: WIE WIR WOHNEN | IM GESPRÄCH: DIANE KRUGER | 60 JAHRE FIAT 500 | IM INTERVIEW: CARL F. BUCHERER CHEF SASCHA MOERI | MYTHOS TOSKANA

12 |

12 | BOLD THE MAGAZINE LIFESTYLE | IM GESPRÄCH

LIFESTYLE | IM GESPRÄCH BOLD THE MAGAZINE | 13 Möglichst weit weg und bloß nicht zurückschauen. Das scheint schon in den Kindertagen das Motto von Diane Kruger gewesen zu sein, die am 15. Juli 1976 als Diane Heidkrüger zur Welt kam. Als Teenager, verbrachte sie bereits die Ferien allein in London, um Kurse an der Royal Ballet School zu belegen. Im provinziellen Algermissen fiel ihr die Decke auf den Kopf, zu Hause war die Stimmung oft schlecht: Der Vater trinkt, die Eltern trennten sich, als sie 13 Jahre alt ist. Aus der Ballettkarriere wird nach einer Verletzung dann doch nichts, dafür tut sich eine neue Chance auf, die deutsche Kleinstadt hinter sich zu lassen. Als 15-jährige schafft Kruger es ins Weltfinale des renommierten Model-Wettbewerbs „Look of the Year“ (durch den schon Cindy Crawford oder Gisele Bündchen entdeckt wurden). Wenig später packt sie ihre Koffer, zieht nach Paris – und kehrt (außer für Familienbesuche oder Jobs) nie wieder zurück. Obwohl sie mit ihren 1,70 m eigentlich so gar nicht die klassische Model-Größe mitbringt, läuft es für Kruger in Frankreich ziemlich schnell ziemlich gut. Sie geht für Marc Jacobs oder Dolce & Gabbana über den Laufsteg, ist in Kampagnen von Chanel, Louis Vuitton oder Yves Saint Laurent zu sehen und steht für die Vogue und Marie Claire vor der Kamera. Mindestens in Sachen medialer Aufmerksamkeit ist sie bald das erfolgreichste deutsche Model der Generation nach Schiffer/Auermann/Patiz. Doch Kruger hat noch andere Pläne: Sie belegt Kurse an der bekannten Schauspielschule Cours Florent und gibt einer Kino-Karriere zusehends den Vortritt vor Aufträgen der Mode-Branche. Ihren Leinwandeinstand gibt sie mit einer Nebenrolle in der französischen Komödie „Bad, Bad Things“, dem Regiedebüt ihres damaligen Ehemanns Guillaume Canet (der inzwischen mit Marion Cotillard liiert ist). Anschließend dreht sie mit renommierten französischen Regisseuren wie Cédric Klapisch („Ihr letzter Coup“) oder Gilles Lellouche („Narco“) und steht neben Canet sowie Benno Fürmann und Daniel Brühl für das Drama „Merry Christmas“ vor der Kamera. Doch Kruger blickt auch über den Tellerrand ihrer Wahlheimat Frankreich: Wolfgang Petersen holt sie für „Troja“ nach Hollywood, wo sie mit Nicolas Cage auch den Welterfolg „Das Vermächtnis der Tempelritter“ (samt Fortsetzung) dreht. Mit dem Drama „Goodbye Bafana“, des Dänen Bille August, ist sie auf der Berlinale zu Gast. Nur in Deutschland arbeitet sie nicht, sieht man einmal von dem in Berlin spielenden US-Thriller „Unknown Identity“ mit Liam Neeson ab. „Zu schön für anspruchsvolle Rollen“, schreibt die New York Times noch angesichts ihres Auftritts in „Troja“, doch spätestens als Quentin Tarantino Kruger zu einem zweiten Dreh mit Brad Pitt verhilft, erkennen auch die Kritiker immer häufiger ihr schauspielerisches Talent. Für ihre mehrsprachige Rolle in „Inglourious Basterds“ wird sie nicht nur mit der Goldenen Kamera geehrt, sondern sogar für den prestigeträchtigen Preis der amerikanischen Schauspielergewerkschaft nominiert. Auch für französische Filme wie „Barfuß auf Nacktschnecken“ oder „Leb wohl, meine Königin!“ und die beiden Staffeln der Serie „The Bridge – America“ gibt’s viel Lob. Und im Video zu Mark Ronsons Song „Somebody to Love Me“ spielt die gute Freundin von Karl Lagerfeld sogar niemand Geringeren als Popstar Boy George.

Bold Fiat Bucherer Kruger Wurm Lifestyle Eleganz Toskana Auto Deutschen

MAGAZINE

BOLD THE MAGAZINE No.45
BOLD THE MAGAZINE No.44
BOLD THE MAGAZINE No.43
BOLD THE MAGAZINE No.42
BOLD THE MAGAZINE No.41
BOLD THE MAGAZINE No.40
BOLD THE MAGAZINE No.39
BOLD THE MAGAZINE No.38
BOLD THE MAGAZINE No.37
BOLD THE MAGAZINE No.36
BOLD THE MAGAZINE No.35
BOLD THE MAGAZINE No.34
BOLD THE MAGAZINE No.33
BOLD THE MAGAZINE No.32
BOLD THE MAGAZINE No.31
BOLD THE MAGAZINE No.30
BOLD THE MAGAZINE No.29
BOLD THE MAGAZINE No.28
BOLD THE MAGAZINE No.27
BOLD THE MAGAZINE No.26
BOLD THE MAGAZINE No.25
BOLD THE MAGAZINE No.24
BOLD THE MAGAZINE No.23
BOLD THE MAGAZINE No.22
BOLD THE MAGAZINE No.21
BOLD THE MAGAZINE No.20
BOLD THE MAGAZINE No.19
BOLD THE MAGAZINE No.18
BOLD THE MAGAZINE No.17
BOLD THE MAGAZINE No.16
BOLD THE MAGAZINE No.15
BOLD THE MAGAZINE No.14
BOLD THE MAGAZINE No.13
BOLD THE MAGAZINE No.12
BOLD THE MAGAZINE No.11
BOLD THE MAGAZINE No.10
BOLD THE MAGAZINE No.09
BOLD THE MAGAZINE No.08
BOLD THE MAGAZINE No.07
BOLD THE MAGAZINE No.06
BOLD THE MAGAZINE No.05
BOLD THE MAGAZINE No.04
BOLD THE MAGAZINE No.03
BOLD THE MAGAZINE No.02
BOLD THE MAGAZINE No.01
BOLD THE MAGAZINE No.00

SPECIALS

BOLD INTERVIEW No.01
BOLD TRAVEL No.10
BOLD CAR No.09
BOLD TRAVEL No.09
BOLD CAR No.07
BOLD TRAVEL No.08
BOLD TRAVEL No.07
BOLD CAR No.06
BOLD CAR No.05
BOLD TRAVEL No.06
BOLD TRAVEL No.05
BOLD CAR No.04
BOLD CAR No.03
BOLD TRAVEL No.04
BOLD CAR No.02
BOLD CAR No.01
BOLD TRAVEL No.03
BOLD TRAVEL No.02
BOLD TRAVEL No.01

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD ONLINE @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey