Aufrufe
vor 7 Monaten

BOLD THE MAGAZINE No.42

  • Text
  • Promi
  • Kino
  • Motion
  • Trend
  • Travel
  • Lifestyle
  • Design
  • Art
  • Mazda
  • Opel
  • Inspiration
  • Swatch
  • Banderas
  • Menschen
  • Volvo
  • Bold
INSPIRATION SPECIAL TOPIC: CAR | IM INTERVIEW: ANTONIO BANDERAS | DER NEUE OPEL CORSA-E | FOTOGRAF RÉHAHN | VIETNAM | BARBADOS | PHILIPPINEN | SWATCH BIG BOLD COLLECTION | AUTORIN TESS SHARPE

60 //

60 // BOLD THE MAGAZINE TRAVEL / PHILIPPINEN Die Philippinen umfassen mehr als 7.000 Inseln im Westpazifik. Die Hauptstadt Manila ist dicht bevölkert und liegt an einer Bucht auf der Insel Luzon. Wir besuchen die Insel Bohol, die für ihre Korallenriffe und die ungewöhnlichen geologischen Formationen bekannt ist. Was wir auf Bohol erleben, empfinden wir als großes Glück. Auf dem Parkplatz am Aussichtspunkt vier Kilometer südlich der Kleinstadt Carmen stehen nicht mal zehn Autos, und auf der erhöhten Plattform, zu der sie Chocolate Hills heißen“, sagt unsere Reiseführerin Marlyn Petalcorin, „wird erst in der Trockenzeit zwischen Februar und Juni deutlich. Dann wirken die Hügel wie von Schokolade überzogen.“ 200 Stufen führen, befinden sich nur wenige Besucher. Sie lassen ihren Blick ringsherum schweifen, über diese erstaunliche Landschaft aus kegelförmigen Hügeln, die sich in alle Himmelsrichtungen bis zum Horizont erstrecken. Keine Spur von Massentourismus, keine Reisebusse, keine Shops mit Touristennippes, und das zu Zeiten von Instagram, wo abertausende geklickte und gelikete Fotos dafür sorgen, dass nicht nur Städte, sondern auch Haben hier Maulwürfe gewütet? „Nein“, sagt Marlyn und lacht. Eine von vier Legenden, die Eltern gerne ihren Kindern erzählten, handele von zwei Riesen, die sich fürchterlich stritten und mit Felsbrocken und Sand bewarfen. „Als sie merkten, dass keiner über den andern siegen könne, vertrugen sie sich und hinterließen dieses Schlachtfeld“, fügt Marlyn hinzu. Bis heute gibt die Entstehung dieser wie von Landschaften von Heerscharen von Urlaubern Künstlerhand geschaffenen, überwiegend überrannt werden. So gesehen ist es wohl nicht nur subjektives, sondern objektives Glück, diese wohl weltweit größte Landschaft dieser Art und Form mit nur wenigen anderen Besuchern betrachten zu dürfen. einheitlich geformten Hügellandschaft den Wissenschaftlern Rätsel auf. Ein Erklärungsansatz geht davon aus, dass die Hügel Korallenriffe waren, die sich durch eine gewaltige geologische Verschiebung aus dem Meer erhoben haben. Andere Forscher vermuten 1.268 dieser Kegel wurden gezählt, doch die Zahl kann die Magie nicht wiedergeben, die von dieser Natur ausgeht, auch wenn im hier eher eine Karstlandschaft. Ob das Rätsel jemals gelöst werden wird, kümmert uns nicht weiter. Wir werden dieses Landschaftsbild der feuchten Oktober der Schokoladeneffekt Schokoküsse wohl nie vergessen. weitgehend ausbleibt. Dafür lässt die Sonne die von Gras bewachsenen, dezent braun gesprenkelten, 20 bis 120 Meter hohen Hügel an diesem Morgen in einem zarten Hellgrün leuchten. Zwischen den gerundeten Kuppeln ein Mischwald, aus dem sich einzelne Kokospalmen erheben. Siedlungen gibt es hier nicht. Das Areal steht unter Naturschutz. „Warum Bohol ist das zehntgrößte Eiland des 7.641 Inseln umfassenden philippinischen Archipels und eine Provinz mit zahlreichen kleineren umliegenden Insel in der Region Central Visayas. Die Insel liegt eineinhalb Flugstunden südöstlich von Manila, zwei Stunden mit der Fähre von Cebu entfernt. Die Küste ist vorwiegend geprägt von steilen Klippen und schroffen Abhängen. Weiße Sandstrände an der türkisfarbenen, klaren Boholsee gibt es im Südosten in Anda und in der nahe gelegenen Guindulmanbucht westlich des Ortes. Im Südwesten, in der Hauptstadt Tagbilaran, verbinden zwei Brücken Bohol mit der kleinen Nachbarinsel Panglao, wo sich der Tourismus an makellosen, weißen Sandstränden konzentriert. Die gesamte Insel ist hügelig mit mittelgebirgsähnliche Zügen an den Rändern. Das Innere besteht aus einem großen Plateau, auf dem wir von den Chocolate Hills nach Loboc im Südwesten fahren. Die rund 1,3 Millionen Menschen leben größtenteils von der Landwirtschaft und arbeiten im Tourismus. Die Fahrt führt durch kleine Dörfer, deren Hütten meist aus Holz, Bambus und Palmen gebaut sind. Wir passieren Reisfelder, die Bauern mit ihren Wasserbüffeln pflügen, Kokospalmenhaine, Ananasplantagen. In Obstgärten stehen Mango- und Papayabäume. Am Straßenrand kleine Werkstätten, in denen Stoffe gewebt, Macheten und Messer geschmiedet und aus alten Reifen Sitzmöbel und Beistelltische hergestellt werden. Loboc ist eine ruhige Kleinstadt, der Loboc River ihre Hauptattraktion. An einer Brücke im Ortszentrum reihen sich kleine, seitlich offene Restaurantschiffe mit einem Giebeldach aus getrockneten Palmwedeln aneinander. Mantry hat für uns eines gechartert. Kaum sind wir an Bord, beschallt uns eine Band mit Frank Sinatra-Songs und anderen Oldies. Das Schiff legt ab und tuckert gemächlich bis zu einem kleinen Wasserfall, wo es wendet und an seinen Ausgangspunkt zurückkehrt. Die Fahrt führt vorbei an von

Promi Kino Motion Trend Travel Lifestyle Design Art Mazda Opel Inspiration Swatch Banderas Menschen Volvo Bold

MAGAZINE

BOLD THE MAGAZINE No.45
BOLD THE MAGAZINE No.44
BOLD THE MAGAZINE No.43
BOLD THE MAGAZINE No.42
BOLD THE MAGAZINE No.41
BOLD THE MAGAZINE No.40
BOLD THE MAGAZINE No.39
BOLD THE MAGAZINE No.38
BOLD THE MAGAZINE No.37
BOLD THE MAGAZINE No.36
BOLD THE MAGAZINE No.35
BOLD THE MAGAZINE No.34
BOLD THE MAGAZINE No.33
BOLD THE MAGAZINE No.32
BOLD THE MAGAZINE No.31
BOLD THE MAGAZINE No.30
BOLD THE MAGAZINE No.29
BOLD THE MAGAZINE No.28
BOLD THE MAGAZINE No.27
BOLD THE MAGAZINE No.26
BOLD THE MAGAZINE No.25
BOLD THE MAGAZINE No.24
BOLD THE MAGAZINE No.23
BOLD THE MAGAZINE No.22
BOLD THE MAGAZINE No.21
BOLD THE MAGAZINE No.20
BOLD THE MAGAZINE No.19
BOLD THE MAGAZINE No.18
BOLD THE MAGAZINE No.17
BOLD THE MAGAZINE No.16
BOLD THE MAGAZINE No.15
BOLD THE MAGAZINE No.14
BOLD THE MAGAZINE No.13
BOLD THE MAGAZINE No.12
BOLD THE MAGAZINE No.11
BOLD THE MAGAZINE No.10
BOLD THE MAGAZINE No.09
BOLD THE MAGAZINE No.08
BOLD THE MAGAZINE No.07
BOLD THE MAGAZINE No.06
BOLD THE MAGAZINE No.05
BOLD THE MAGAZINE No.04
BOLD THE MAGAZINE No.03
BOLD THE MAGAZINE No.02
BOLD THE MAGAZINE No.01
BOLD THE MAGAZINE No.00

SPECIALS

BOLD INTERVIEW No.01
BOLD TRAVEL No.10
BOLD CAR No.09
BOLD TRAVEL No.09
BOLD CAR No.07
BOLD TRAVEL No.08
BOLD TRAVEL No.07
BOLD CAR No.06
BOLD CAR No.05
BOLD TRAVEL No.06
BOLD TRAVEL No.05
BOLD CAR No.04
BOLD CAR No.03
BOLD TRAVEL No.04
BOLD CAR No.02
BOLD CAR No.01
BOLD TRAVEL No.03
BOLD TRAVEL No.02
BOLD TRAVEL No.01

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD ONLINE @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey