Aufrufe
vor 1 Jahr

BOLD THE MAGAZINE No.47

  • Text
  • Willem
  • Lifestyle
  • Hybrid
  • Welt
  • Lindbergh
  • Fiat
  • Heritage
  • Dafoe
  • Porsche
  • Bold
GENIALITÄT EXKLUSIV IM INTERVIEW: WILLEM DAFOE | CORONA – BILDER EINES WELTWEITEN AUSNAHMEZUSTANDES | PORSCHE HERITAGE DESIGN EDITION | DESIGNER IVO VAN HULTEN IM GESPRÄCH | MIT DEM NEUEN FIAT 500 UNTERWEGS | PETER LINDBERGH: UNTOLD STORIES

INTERVIEW / WILLEM DAFOE

INTERVIEW / WILLEM DAFOE BOLD THE MAGAZINE // 13 eigentlich bei jedem Film das Gefühl habe, meinen Job gerade zum ersten Mal zu machen. Keine Ahnung, was da in meinem Gehirn kaputt ist, aber plötzlich kommt da diese spannende Aufregung ins Spiel. Selbst wenn natürlich auch irgendwann meine sich aus Jahrzehnten der Erfahrung speisenden Instinkte anspringen. Insgesamt kann ich auf jeden Fall sagen, dass das Spielen immer interessanter wird, je älter ich werde. Haben Sie dafür eine Erklärung? meine Entscheidungen weniger von einer Rolle oder einer Geschichte abhängig zu machen als von den Menschen, mit denen ich zusammenarbeiten werde. Das sind die Faktoren, die man nicht beeinflussen kann. Der Text und die Figur dagegen sind eher Blaupausen, die ich mir im Idealfall zu eigen mache. Zum Abschluss noch einmal zurück zu Abel Ferrara und vor allem dem Leben in Rom: Warum sind Sie eigentlich nach Italien gezogen? Vielleicht liegt es unter anderem daran, dass ich inzwischen weiß: Es gibt verschiedene Wege, sein Ziel zu erreichen. Das entspannt mich sehr. Als ich noch jünger war, wollte ich immer unbedingt Antworten, alles drehte sich um dieses Ziel. Heute kümmere ich mich mehr um den Weg. Da bleibt mehr Raum für Neugier und fürs Staunen. Das kann man richtig kultivieren. Anders als früher ist mir deswegen Langeweile bei der Arbeit heute im Großen und Ganzen fremd. Aber ahnen Sie denn im Vorfeld, ob ein Film die Neugier, die Sie mitbringen, auch befriedigen wird? Ich versuche natürlich, stets die richtigen Projekte für meine Bedürfnisse zu finden, aber eine Garantie gibt es nicht. Manchmal lässt man sich mit gewissen Erwartungen für einen Film verpflichten – und es kommt dann alles anders. Mal im Positiven, mal im Negativen. Aber genau aus dem Grund bin ich schon lange dazu übergegangen, Der Liebe wegen. Hätte ich mich in eine Deutsche verliebt, hätte ich diesen Bezug womöglich zu Deutschland. Aber dank meiner Frau Giada ist es eben Italien geworden. Und der Rest hat auch nicht geschadet: das gute Essen, die Kultur und Architektur, eine tolle Nachbarschaft in Rom. Leben Sie komplett dort? Es ist unser Hauptwohnsitz, aber so viel, wie ich arbeite, bin ich vermutlich nur zwei Monate im Jahr dort. Und wir haben auch immer noch eine Wohnung in New York. Man könnte also sagen, dass wir pendeln. Aber als Zuhause empfinde ich längst Rom, da ist der Großteil meiner Familie und Freunde. WEITERE INFORMATIONEN: www.port-prince.de

Willem Lifestyle Hybrid Welt Lindbergh Fiat Heritage Dafoe Porsche Bold

MAGAZINE

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD ONLINE @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey