Aufrufe
vor 3 Monaten

BOLD THE MAGAZINE No.53

  • Text
  • Kunst
  • Paar
  • Stadt
  • Sharleen
  • Hilary
  • Stunden
  • Spiteri
  • Swank
  • Genf
  • Bold
ZUVERSICHT EXKLUSIV IM INTERVIEW: HILARY SWANK | DANIEL BRÜHL IM GESPRÄCH | CO2-ABSORBIERENDE KLEIDUNG | TEXAS SÄNGERIN SHARLEEN SPITERI IM INTERVIEW | MUTANT VEHICLES | 48 STUNDEN GENF | DIE NEUE S-KLASSE | NEW WATCHES

28 //

28 // BOLD THE MAGAZINE ART / SEHENSWERT In Frankfurt geboren – und als wilder Teenager – Sängerin und Bassistin einer Mädchen-Punkrock-Band namens Twiggy Killers, studierte Alexandra Lier Film und Fotografie. Nach ihrem Abschluss arbeitete Lier als preisgekrönte Kreative für große Werbeagenturen wie BBDO, Jung von Matt und Leo Burnett. Nachdem sie mehr als 40 Werbepreise gewonnen hatte, setzte sich mehr und mehr ihr Interesse an der Kunst durch. Privat liebt sie es, Motorrad und ihren 1967er Plymouth Barracuda zu fahren. Alexandra Lier ist heute eine multidisziplinäre Kreativschaffende. Sie ist Autorin, Fotografin und Regisseurin. Bekannt ist Lier für ihre Fotografien, die teils dramatisch und cineastisch anmuten. Oft sind es eindrucksvolle Porträts, die sie schafft, sei es von Menschen oder von Autos. Porträtaufnahmen, die von der Leidenschaft der bzw. des abgelichteten erzählen, wobei im Fokus meist die Story steht. Mit stimmungsvollen Szenerien schafft sie es, den Betrachter zu fesseln und Teil der Geschichte werden zu lassen. Dabei verschmelzen in ihrer Arbeit immer wieder Analoges und Digitales. Zu ihren erfolgreichen Werken gehören „Speedseekers“ (Fine Art Book, Gingko Press 2009) und „The World´s Fastest Place“ (Fine Art Book, Kehrer Verlag 2014). Ihre Arbeiten wurden in namhaften Kunstgalerien wie Scope Basel oder Bloom Cologne ausgestellt. Als Regisseurin, Autorin und Produzentin produzierte sie zuletzt den Dokumentarfilm „The World´s Fastest“. Liers bildgewaltiges Fotobuch portraitiert rund einhundert Mutant Vehicles. Zuvor hat die Hamburgerin bereits zwei Bücher über die Geschwindigkeitsrekordrennen in Bonneville (USA) veröffentlicht. Das neue Buch „Mutant Vehicles“ ist Liers persönliche Hommage an die Künstler der Fahrenden Kunstwerke des Burning Man Festivals. Seit 2014 reist sie regelmäßig zum Burning Man Festival und hat die Künstler in ihren Shops besucht, interviewt und portraitiert. Aufgrund der schieren Fülle an Bildern, Filmen und Gesprächen entstand die Idee, Print und Digital zu verbinden. Und so kombiniert Lier Fotos mit zahlreichen QR-Codes, über die die Leser zu Videos, Interviews und Soundfiles gelangen, die beispielsweise virtuelle Mitfahrten in Mutant Vehicles über das Festivalgelände ermöglichen und einen Eskapismus der besonderen Art ermöglichen. Das Vorwort schrieb kein geringerer als David Best, der im Jahr 2000 den ersten Burning Man Tempel baute und unzählige Kunstprojekte weltweit realisiert hat. Er ist bekannt dafür, dass er für die Burning Man- Festivals riesige Tempel aus recycelten Holzplatten gebaut hat, die dann in einem Spektakel aus Licht und Hitze niedergebrannt werden. Mutant Vehicles Autorin: Alexandra Lier ISBN: 978 3 00 068557 6 www.alexandralier.com www.mutantvehicles-book.com

Kunst Paar Stadt Sharleen Hilary Stunden Spiteri Swank Genf Bold

MAGAZINE

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD ONLINE @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey