Aufrufe
vor 3 Monaten

BOLD THE MAGAZINE No.53

  • Text
  • Kunst
  • Paar
  • Stadt
  • Sharleen
  • Hilary
  • Stunden
  • Spiteri
  • Swank
  • Genf
  • Bold
ZUVERSICHT EXKLUSIV IM INTERVIEW: HILARY SWANK | DANIEL BRÜHL IM GESPRÄCH | CO2-ABSORBIERENDE KLEIDUNG | TEXAS SÄNGERIN SHARLEEN SPITERI IM INTERVIEW | MUTANT VEHICLES | 48 STUNDEN GENF | DIE NEUE S-KLASSE | NEW WATCHES

46 //

46 // BOLD THE MAGAZINE IM INTERVIEW / SHARLEEN SPITERI endlich gemacht. Ich dachte mir: Wenn ich mit 51 heirate, werde ich hoffentlich nur eine Ehe in meinem Leben haben (lacht). Sie haben mal gesungen „I don’t want a lover / I just need a friend“. Ist dies das Geheimnis Ihrer Beziehung? Absolut! Es ist so wichtig, Freunde zu sein. Das sage ich auch meiner Tochter immer. Körperliche Anziehung ist nichts, wenn man die geistige nicht auch hat. Wenn man das gefunden hat, ist das die Person, mit der man zusammenbleiben sollte. Seit Ihrem Debüt sind über 30 Jahre vergangen, und Sie machen immer noch Musik. Wird es nach so vielen Jahren schwerer, Inspiration zu finden? Das war schon immer schwer! Wenn es einfach wäre, würde es ja jeder machen. Es wird nicht schwerer, aber auch nicht leichter. Ich liebe es einfach Musik zu machen und mit Johnny Songs zu schreiben. Und irgendwie kriegen wir es immer noch hin. Ich weiß nicht, wie wir es machen – und, ehrlich gesagt, will ich es auch nicht wissen. Was machen Sie, wenn Sie keine Musik machen? die Restaurants meines Mannes. Ich habe aber auch eine kleine Ecke mit Sachen, die nicht in die Restaurants gehen. Alles, was wir anpflanzen, sind alte Kulturpflanzen. Als wir geheiratet haben und die Leute uns fragten, was sie uns schenken sollen, haben wir gesagt, wir möchten keine Geschenke, wir pflanzen stattdessen einen Obstgarten. Jetzt haben wir all diese tollen Apfelsorten, aus denen wir unseren eigenen Cidre machen. Diese Bäume werden für immer da sein, und wenn ich mal tot bin, können meine Enkel sagen: Das ist der Hochzeits-Obstgarten meiner Großeltern. Können Sie in Worte fassen, was am Gärtnern so entspannend ist? Die Friedlichkeit und die Geräusche um mich herum, den Wind zu hören, und diese Frische. Man gräbt in der Erde und riecht sie. Es ist wunderbar, in den Garten zu gehen und frisches Gemüse zu pflücken. Außerdem ist es toll zu sehen, wie etwas aus dem Nichts heranwächst. Im Grunde ist das beim Songwriting ja genauso: Wir fangen mit einem kleinen Samen an, und dann wächst alles heran. Vielleicht mag ich das Gärtnern deswegen so gerne. Also, wenn ich es zusammenfassen müsste: Manufactum ist mein Lieblingsladen! Ich liebe es zu Gärtnern! Löcher graben, Pflanzen pflanzen, Unkraut jäten und all das. Wir haben ja ein Haus in London und eins in Nordwales. Von letzterem liefern wir all das Obst und Gemüse für WEITERE INFORMATIONEN: www.texas.uk.com

Kunst Paar Stadt Sharleen Hilary Stunden Spiteri Swank Genf Bold

MAGAZINE

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD ONLINE @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey