Aufrufe
vor 9 Monaten

BOLD THE MAGAZINE No.56

EXKLUSIV IM INTERVIEW: ADRIEN BRODY | WIE EIN PHÖNIX AUS DER ASCHE: SINGER-SONGWRITERIN NATALIE IMBRUGLIA | MEGATREND INDIVIDUALISIERUNG | DISPLACED: OLIVIER C. MÉRIEL | LAND ROVER DESIGN DIREKTOR ANDY WHEEL IM GESPRÄCH | „THE PORSCHE JUMP“

44 //

44 // BOLD THE MAGAZINE TRAVEL / ROADTRIP Neu gestaltet sind auch der vordere Stoßfänger, Lackierungen und Felgendesigns. Den Innenraum prägt das geradlinige, klare skandinavische Design. Neue Materialien, darunter auch luxuriöse lederfreie Optionen, bieten viele Möglichkeiten zur Personalisierung. Das Infotainmentsystem des Volvo XC60 basiert auf dem Betriebssystem Android Automotive und gewährt Zugriff auf diverse Google Apps und Dienste wie eine Echtzeit-Navigation per Google Maps oder den Sprachassistenten Google Assistant. Über den Google Play Store stehen darüber hinaus diverse weitere Apps zur Verfügung. Kosten für die Internet-Verbindung fallen nicht an: Das ab Trim-Level Momentum Pro serienmäßige Digital-Paket umfasst ein unbegrenztes Datenvolumen für vier Jahre. Am nächsten Tag sind wir bereits früh auf den Beinen, denn der zweite Teil unserers kleinen Roadtrips steht auf dem Programm: Es geht nach Dänemark, auf die Insel Rømø – denn dort kann man auf dem breiten Sandstrand von Lakolk mit dem eigenem Fahrzeug fast bis ans Wasser der Nordsee fahren – und das müssen wir uns unbedingt ansehen. Der Strand ist einer der längsten und schönsten Strände Europas und besitzt jeweils am Ende auch eine autofreie Zone. Alljährlich findet hier am ersten Wochenende im September das bekannte „Rømø-Drachenfestival“ statt, auf dem sich bis zu 1.000 Drachen am Nordseehimmel tummeln. Seitdem im Jahr 2001 die kleine Hallig Jordsand durch Überspülung in der Nordsee versank, stellt Rømø (zu Deutsch Röm, auf Nordfriesisch Rem) die südlichste Insel im dänischen Wattenmeer dar. Ihre Lage ist lediglich 3 Kilometer nördlich von der deutschen Insel Sylt (erreichbar per Fähre) anzusiedeln, und das Erscheinungsbild wurde nachhaltig von der Nordsee geprägt. Durch den Straßendamm Rømødæmningen ist die Insel heute mit dem Festland verbunden. Im 17. und 18. Jahrhundert brachte der Walfang erstmals großen Reichtum auf das karge Eiland, heute ist es der Tourismus. Was Rømø neben seiner Beschaulichkeit und der herrlichen Natur zu einem tollen Reiseziel macht, ist das einmalige Gefühl, sich hier frei bewegen zu können. Einige Gebiete stehen zwar unter Naturschutz, aber die meisten Freiflächen sind für jedermann zugänglich und können für Outdoor-Aktivitäten wie Reiten, Radeln und Wandern genutzt werden. Bei all dieser Vielfältigkeit und einzigartigen Erscheinung verwundert es dann auch nicht, dass Rømø Havn im Jahr 2009 Drehort für den Kinofilm „Der Ghostwriter“ von Roman Polanski war. WEITERE INFORMATIONEN: www.volvo.de EMPFEHLUNG HOTEL: Hotel Hafen Flensburg ​www.hotel-hafen-flensburg.de FASHION FOR TRAVEL: www.didriksons.com www.hoegl.com

Keine Tags gefunden...

MAGAZINE

BOLD THE MAGAZINE App jetzt laden

AppBOLD_Button Apple BOLD App Android BOLD App

BOLD ONLINE @ NEWS

© BOLD THE MAGAZINE: www.bold-magazine.eu | BOLD THE MAGAZINE ist eine Publikation des Verlages: neutrales GRAU Agentur für Kommunikation & Verlagsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt): www.neutralesgrau.de | HR NR: 121 118 B | UMST ID: DE 815 10 18 78 | Am Pankepark 48 | 10115 Berlin | Telefon: 030 40 00 56 68 | Geschäftsführung: Mike Kuhlmey